Dienstag, 10. Juni 2008

Hexenhüte und Himbeereis

In diesem Jahr blüht der Rittersporn zum ersten Mal üppiger als sonst. Bisher hat die Staude immer nur zwei oder drei Triebe getragen. Mein Schneckenschutz war anscheinend erfolgreich.

Von der Seite betrachtet sehen die Blüten wie winzige Hexenhüte aus, deren Spitze so schön altmodisch gefaltet ist.



Das Blau ist so intensiv!


Und hier das ganze Beet mit weißem Schlafmohn, gelbem kalifornischem Mohn und purpurnen Vexiernelken. Alle Farben sind vertreten.



Und nun noch für alle, die, wie ich, noch immer Himbeeren im Tiefkühlschrank haben, ein schnelles Himbeereisrezept:
Einfach 250 g der gefrorenen Himbeeren mit 100 ml Buttermilch in einen hohen Rührbecher geben und etwa 5 Minuten stehen lassen.
100 g Vanilleeis zufügen und alles zusammen mit dem Mixer pürieren. Fertig!
Wem das zu sauer ist, der kann etwas mehr Vanilleeis hinzugeben.

Und wer daraus einen edlen Nachtisch machen möchte, der sollte das Himbeereis in einen Baiserkranz geben und mit geschmolzener weißer Schokolade und Kokosraspeln verzieren.
Für den Baiser 2 Eiweiß, einer Prise Salz und 100 g Zucker steif schlagen. In Kranzform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen und 1,5 bis 2 Stunden bei 100 Grad backen.
Vor dem Füllen auskühlen lassen. Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Boa,wie kannst Du mich noch um diese Zeit sooo verfüren. Das Eis sieht sooo lecker aus.
    Mit Rittersporn hatte ich in diesem Sommer leider kein Glück. Na dann eben im nächsten.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. ich mache das im Thermomix: Tk-Himbeeren, etwas Zucker, Zitronensaft und Joghurt kurz anstellen und fertig.
    Ich liebe Himbeereis - und Rittersporn.
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie lecker !!!! Du hast ja wirklich wunderschönen Rittersporn, der fehlt mir noch im Garten ( und Stockrosen !) - aber ich arbeite daran !
    Ich geh jetzt gucken ob ich noch Eis im Gefrierschrank habe ( mit zwei Kindern verliert man da leicht den Überblick...) !!
    Gute Nacht
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmmm Ute, wie guut!!! Weißt du, ich bin der absolute Eis-Fan. Ein tolles Rezept, klappt bestimmt auch gut mit Erdbeeren, gelle!?

    PS, Ute, deine Vermutung ist richtig. Meine Bekannte ist die gleiche Dame, die am 3.8. in Guntersblum einen Markt hat und die gleiche Dame, die auch in Oppenheim auf dem Gartenmarkt mit dabei war.
    Und weil sie inzwischen wieder soviel gesammelt hat, kommt sie am 29.6. auch zu mir. Näheres findest du unter:
    www.majorahn.de
    Herzliche Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ute, fast hätte ich es vergessen: wäre es unverschämt von mir, dich zu bitten, mir die Fotos von Frau M. vom Gartenmarkt zuzusenden? Ich würde sie gerne für meine HP benutzen.
    (Magst dafür ein schönes Sempervivum?)
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ute, wunderschöner Rittersporn, er hat ja eine unglaubliche blaue Farbe und dann so ein feines Himbeereis! Danke für die Rezeptidee, ich habe auch noch welche im Gefrierschrank und ich verbrauche grundsätzlich immer alles, und das ist eine gute Idee. LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Ein Himbeer Traum - wie lecker. Toll, macht richtig Appetit. Superschönes Foto.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!