Mittwoch, 22. November 2017

Weihnachtliche Gartenbeleuchtung

LED-Kerze im Blumentopf mit Hauswurz
 LED-Kerzen sind gar nicht so verkehrt, wenn man den Gartentisch weihnachtlich dekorieren möchte. Ich bin eigentlich eher ein Fan von echten Wachskerzen, aber jetzt habe ich doch mal eine Ausnahme gemacht. So eine Outdoor-LED-Kerze gab es neulich im Supermarkt und sie eignet sich gut für eine stimmungsvolle Beleuchtung auf der Terrasse oder dem Balkon - ohne dass man sich Sorgen wegen Brandgefahr machen müsste.
DIY Blumentöpfe ineinander schachteln mit Hauswurz bepflanzen
 Die Idee, einen Kerzenhalter aus zwei ineinandergeschachtelten Blumentöpfen zu basteln, habe ich auf Pinterest entdeckt. Ein großer Tontopf wird dazu mit Erde gefüllt und rings um den äußeren Rand mit Hauswurzablegern bepflanzt. In die Mitte steckt man zuvor einen kleineren Blumentopf, der als Kerzenhalter dient. Er sollte den gleichen Durchmesser wie die Kerze haben.
Outdoor-LED-Kerze im Tontopf mit Hauswurz
 So aus der Ferne betrachtet, wirkt die weiße Outdoor-LED-Kerze doch ganz echt. Und der Hauswurz-Tontopf-Kerzenhalter passt perfekt zu den übrigen Hauswurzen auf dem Gartentisch.
Gartendeko mit Laterne und LED-Kerze für den Gartentisch
 Und er passt ebenfalls zu der weißen Blech-Laterne, die ich schon seit vielen Jahren habe. Eigentlich hatte ich die Kerze für die Laterne gekauft, damit ich mal nicht ständig neue Teelichter einsetzen muss. Doch dann fand ich die Idee mit dem Blumentopf so hübsch, und so kommt die Kerze nun auch viel besser zur Geltung.
Weihnachtlich dekorierter Gartentisch
In der Dämmerung...
Outdoor-LED-Kerze für den Gartentisch
 Und auch in der Nacht.
Outdoor-LED-Kerze bei Nacht
 Nur mit der solarbetriebenen LED-Lichterkette, die es zur Zeit im Gartencenter zu kaufen gibt, bin ich nicht ganz so zufrieden. Die Solarzelle soll sich tagsüber aufladen und sobald es dämmerig wird, die Lichterkette zum Leuchten bringen. Das gelingt jedoch leider nur für kurze Zeit. Schon nach etwa einer Stunde lässt die Leuchtkraft nach und die Lichterkette verlöscht langsam wieder. Vielleicht liegt es am trüben Wetter, vielleicht aber auch daran, dass das Produkt nicht sonderlich hochwertig ist.
Gartentisch weihnachtlich dekoriert mit Kerze und LED-Lichterkette
Egal, für den Moment wirkt der Gartentisch schon mal ziemlich weihnachtlich.

Mittwoch, 15. November 2017

Weihnachtsvorbereitungen im November

Plätzchen backen
Eine Urlaubswoche im November eignet sich perfekt, um schon mal mit den Weihnachtsvorbereitungen zu beginnen - auf das die Adventszeit in diesem Jahr nicht so stressig wird. Ich habe jedenfalls Urlaub und ich bin ganz begeistert von meinem "Projekt Weihnachtswoche". Dabei ist heute gerade mal Wochenmitte und es liegen noch zwei Urlaubstage vor mir. Zu Beginn meines Projektes habe ich den Adventskranz gefertigt, den ich ja bereits gezeigt hatte. Am nächsten Tag wurde Teig gemacht: Es ging ans Plätzchen backen. Hach, so früh war ich noch nie.
Weihnachtsdeko für die Terrasse Skimmie und Zapfen
 Als nächstes stand ein Besuch im Gartencenter auf dem Programm, um winterharte Pflanzen für die Dekoration der Terrasse zu kaufen. Und natürlich musste die Terrasse auch gleich ein weinig weihnachtlich geschmückt werden. Wie das aussieht, zeige ich dann demnächst.
Basteln mit LED-Lichterkette
 Solche Draht-LED-Lichterketten gab es schon im vorigen Jahr zu kaufen. Erst in diesem Jahr ist mir eingefallen, was man damit basteln kann: eine neue Dekoration für die Küchenfensterbank. Auch hierzu gibt es demnächst mehr Infos und Inspiration.
Gewachster Asparaguskranz
 Das Haus ist noch nicht komplett geschmückt, doch der gewachste Asparaguskranz hat inzwischen ein wenig Deko abbekommen.
Gewachster Asparaguskranz mit Kerze
Heute war ich nun in der Stadt, denn ich wollte auch die Geschenke in meiner Urlaubswoche besorgen. Ich bin aber ziemlich enttäuscht: Obwohl ich mir genau überlegt hatte, was ich kaufen wollte, musste ich unverrichteter Dinge wieder heimfahren. In den Geschäften waren ausgerechnet die Produkte, auf die ich es abgesehen hatte, nicht vorrätig. Ich hätte sie gleich online bestellen sollen. 
Es wird ja so viel davon berichtet, dass der Online-Handel den Einzelhandel kaputt macht. Kein Wunder, wenn die Auswahl im Internet viel besser ist. Die drei Stunden in der Stadt hätte ich mir schenken können - zumal ich dafür ja auch noch Parkgebühr bezahlt habe. Früher fand ich es schön, in der Vorweihnachtszeit durch die Stadt zu ziehen und Geschenke zu kaufen. So langsam finde ich das Online-Shopping gar nicht so schlecht. Es spart jedenfalls viel Zeit. Und in diesem Jahr habe ich auch kein schlechtes Gewissen mehr, weil ich den Einzelhandel nicht unterstütze. Der Einzelhandel hat ja leider nicht das, was ich suche. 

Morgen geht es mit dem Backen und dem Schmücken weiter und in der nächsten Woche zeige ich dann alles hier im Blog. Ihr dürft gespannt sein.

Freitag, 10. November 2017

DIY - Adventskranz aus Filzwolle

Moderner Adventskranz aus Wolle in Weiß
 Der Adventskranz 2017 ist ein Filzkranz. Im März habe ich gezeigt, wie man einen solchen Kranz aus Wolle macht. Im Frühling hatte ich ihn mit Frühjahrsblühern bepflanzt, an Ostern mit Ostereiern verziert und jetzt wird der Filzkranz zum Adventskranz. Das ist doch die perfekte Wiederverwertung.
DIY Material für modernen Adventskranz aus Wolle
Passend zum grauen Grundgerüst habe ich eine winter-weiße Deko gewählt. Diese besteht aus Pappelblättern, die auf der Unterseite weiß gefärbt sind, weißen Filzeicheln, Sternen, Kerzen und einigen kleinen Zapfen.
DIY Adventskranz aus Wolle mit Filzschnüren
Doch zu allererst habe ich den grauen Wollkranz mit weißen Filzschnüren verschönert. Dadurch wirkt der Kranz nicht so trist. Befestigt werden die Wollschnüre ganz einfach mit Stecknadeln.
DIY Adventskranz aus Wolle mit Pappelblättern und Filzschnüren
Auch die Pappelblätter kann man ganz gut mit Stecknadeln auf dem Filzkranz befestigen - mit der weißen Blattunterseite nach oben. Es wirkt lebendiger, wenn man nur einen Teil des Kranzes mit Blättern ausschmückt.
DIY Moderner Adventskranz Kerzenhalter selbstgemacht
Und weil ich Filzschnüre und Pappelblätter asymmetrisch verteilt habe, werden auch die Kerzen nicht gleichmäßig auf dem Adventskranz angeordnet, sondern nur auf der Seite, die mit den Blättern dekoriert ist. Wer keine Kerzenhalter hat, kann sich ganz leicht aus stabilem Steckdraht selbst welche machen. Dazu wird der Draht mehrfach um eine Kerze gewunden, sodass sich die oben gezeigte Form ergibt.
DIY Adventskranz aus Filzwolle mit Pappelblättern, Filzeicheln und Sternen
Die Zapfen, Dekosterne, Filzeicheln und goldenen Engel werden mit ein wenig Kleber aus der Heißklebepistole angebracht.
DIY Adventskranz aus Wolle dekoriert mit Filzeicheln und Engeln
Und so sieht der fertige Kranz aus: eine eher moderne Variante von Adventskranz, die ganz ohne Grünzeug auskommt.
Moderner Adventskranz aus Filzwolle
Habt ihr gewusst, dass die Adventszeit in diesem Jahr nur drei Wochen dauert? Ich kann mich gar nicht erinnern, wann der vierte Advent schon einmal auf Heiligabend gefallen ist. Da bleibt jedenfalls nicht viel Zeit für vorweihnachtliche Stimmung - also, ran ans Schmücken, Backen und Dekorieren.

Sonntag, 5. November 2017

Gartenblicke im November

Garten im November Sedum und Herbstanemone
 Ein wenig erinnern die Samenstände der Herbstanemone an Baumwolle. Sie wirken wie kleine wollige Tuffs, die über den Blüten des Sedums schweben.
Garten im November Herbstfärbung Sedum
Da es in der kommenden Woche kälter werden soll, habe ich gestern die Dahlie ausgegraben. Die Schnecken haben ja leider nur noch ein Exemplar übrig gelassen. Auch die Funkien im Beet neben dem Gartenhäuschen haben sie nicht verschont. Die sind komplett abgefressen. Seltsamerweise kamen die Schnecken nicht so gehäuft auf der anderen Seite des Gartens vor. Zumindest unter der Quitte stehen noch Funkien. Ich mag es, wenn sich ihr Laub im Herbst gelb verfärbt. 
Garten im November
 Hier mal ein anderer Blick in Richtung Terrassenbeet.
Schneeglöckchen treiben aus und Schaumblüte blüht
 Hier hinten unter dem Flieder blüht sogar noch eine Schaumblüte. Und die Schneeglöckchen kommen auch schon - wie bereits im vorigen Jahr im November.
Garten im November

Mittwoch, 1. November 2017

Was darf man im Wald sammeln?

Herbstwald Laub im Wald
Der Herbst ist die schönste Zeit, um Schätze in der Natur zu sammeln: Ob Eicheln, Kastanien, Zapfen, buntgefärbte Blätter oder Zweige - es gibt so viele schöne Dinge, die für das floristische Gestalten geeignet sind. 
Aber darf man überhaupt einfach so im Wald sammeln? Ist es erlaubt, Früchte wie Eicheln, Hagebutten oder Berberitzen mit nach Hause zu nehmen?
Berberitzen Früchte sammeln
Das Forstrecht ist ein wenig widersprüchlich. Denn grundsätzlich ist das Sammeln und Aneignen von Walderzeugnissen strafbar. Man darf also keine Pflanzen oder Bäume ausgraben oder gar Zweige abschneiden und mitnehmen. Selbst, wenn sie am Boden liegen ist es verboten, sie aufzusammeln. Das gilt ebenfalls für Zapfen.
Darf man im Wald Zapfen Flechten Zweige Hagebutten Clematis sammeln
Doch zum Glück gibt es eine Ausnahme: Denn im Bundesnaturschutzgesetz gibt es nach §39 (3) die sogenannte Handstraußregel. Diese erlaubt es, wild lebende Blumen, Gräser, Farne, Moose, Flechten, Früchte, Pilze, Tee- und Heilkräuter sowie Zweige in geringen Mengen für den persönlichen Bedarf zu entnehmen. Allerdings nur an Stellen, die keinem Betretungsverbot unterliegen. Also nicht in Naturschutzgebieten.
Man sollte selbstverständlich darauf achten, nichts mitzunehmen, was unter Naturschutz steht. 
Da zu Dekozwecken vor allem an Ostern oder im Advent besonders gerne Moos verwendet wird, wird in diesem Zusammenhang in Büchern oder in Ratgeber-Sendungen oft davor gewarnt, das Moos im Wald zu sammeln.
Moos im Wald sammeln
 Nach der oben genannten Handstraußregel ist es aber durchaus erlaubt, auch ein wenig Moos zu Dekozwecken im Wald zu sammeln. Ausdrücklich verboten ist es, besonders geschützte Arten wie Weißmoose (Leucobryum ssp.), Torfmoose (Sphagnum ssp.) und Hainmoose (Hylocomium ssp.) mitzunehmen.
Moos im Wald sammeln
 Die bessere Alternative: Anstatt Moos im Wald zu sammeln, gibt es durchaus schon recht günstiges Moos im Gartencenter zu kaufen. Zumindest jetzt, wenn es jahreszeitlich gesehen auf Weihnachten zugeht. Ich habe bereits welches bei meinem letzten Einkauf am vorigen Samstag gesehen. Und auch kurz vor Ostern bekommt man Moos überall im Handel. Damit kann man ohne schlechtes Gewissen Mooskugeln und -kränze gestalten.
Herbstwald
Viel Spaß also beim nächsten Waldspaziergang! Und immer dran denken: Nur geringe Mengen sammeln und nur für den persönlichen Bedarf. Gewerbsmäßiges Sammeln von Pflanzen, Früchten, Zweigen und Zapfen ist verboten!