Sonntag, 1. Juni 2008

Grün ist der Sommer

Die ersten grünen Blätter habe ich geerntet, um sie für selbstgemachten Kräutertee zu trocknen. Hierfür habe ich junge Triebe von Erdbeeren, Himbeerblätter, Zitronenmelisse und Pfefferminze geschnitten.


Viel besser, als getrockneter Tee, aber schmeckt der Pfefferminztee aus frischer Minze. Da er nicht gerade zu den momentanen Hitzetemperaturen passt, habe ich ihn etwas abkühlen lassen, bevor wir ihn genossen habe. Lauwarm war er genau richtig!


Mmh, köstlich mit ein wenig Zucker!


Leider nicht mehr ganz so saftig grün ist diese Wasserhyanzinthe.




Ich habe sie vor einigen Wochen im Gartencenter gekauft und sie hat seit dem eine Weile in der Vase auf der Fensterbank in Richtung Süd-Westen gestanden. Heute habe ich entdeckt, dass sie lauter braune Flecken bekommen hat, von denen ich nicht weiß, ob es Sonnenverbrennungen sind, oder etwas anderes.



Vielleicht geht es ihr ja an der frischen Luft im Garten etwas besser!

Kommentare:

  1. Den Pfefferminztee machen wir uns auch selber. Er ist einfach lecker.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich glaube ich muss morgen auch in den Garten um Kräutertee zu ernten.
    Jawohl - das mach´ich!

    Schöne Woche! Biene

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub', ich brauch auch eine Pfefferminze im Garten! Bisher habe ich keine gepflanzt weil sie sehr wuchern soll, aber vielleicht im Kübel...;-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Tee mag ich auch lieber frisch als getrocknet - Zitronenmelisse, Holunderblüten, Verveine und was sonst noch so wächst.
    Unsere Wasserhyazinthe hat uns immer unser Hund aus dem Teich gefischt, dann hatte ich irgendwann keine mehr, das mit dem Glas wäre die rettende Idee gewesen ...
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ute,
    das ist eine gute Idee, und ich werde das ebenfalls machen - den Tee. Frischer Pfefferminztee ist etwas besonderes und da ich ja schon etwas herumgekommen bin und viele Leute aus anderen Kulturen in meiner Familie und im Freundeskreis sind, weiß ich, dass gerade in den heißen Ländern, z. B. Marokko etc. der Pfefferminztee gerade bei heißen Temperaturen auch heiß getrunken wird.
    Die Wasserhyazinthe könnte im Teich wunderbar überleben, falls du einen auf dem Grundstück haben solltest.
    Den Post "Grün ist der Sommer" war eine sehr hübsche Idee! LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Looks so refreshing Ute and so much better than bought tea..well done on growing such lovely herbs.. I love lemon balm :) Gx

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.