Sonntag, 23. November 2008

Futter für die Seele

Manchmal muss man an grauen Tagen etwas für die Seele tun. Wenn der Alltag düster erscheint, weil die Anforderungen hoch sind und man meint, man schafft es nicht, dann hilft es, wenn man sich mal etwas Gutes gönnt. Mit einem leckeren Essen konnte ich schon oft die Laune bei meinen Kindern verbessern, wenn es einmal nötig war. Gestern war es mal wieder nötig und da haben wir zur Teigschüssel gegriffen und gemeinsam einen wirklich leckeren Kuchen gebacken.



Das Rezept des American Carrot and Walnut Cake gibt es bei seelenruhig und ich muss sagen, es ist sehr zu empfehlen.


Und nach diesem ruhigen Sonntag mit leckerem Kuchen und ganz ohne Alltagsstress sah es eben auch noch so draußen aus! Das bessert die Laune doch auch gleich merklich auf!

Kommentare:

  1. Sieht richtig schön nach einem gemütlichen Nachmittag mit Kaffee, leckeren Kuchen und Kerzenschein aus,
    einfach wunderbar.
    liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  2. ...bei mir schneit es gerade auch und ich sitz hier bei kerzen und....aaaauuuuccchhhh einem leckeren Sonntagskuchen....und einem Gläschen.....
    LG barbara

    AntwortenLöschen
  3. Ui, was sehe ich denn da! Freut mich, dass dir der Kuchen schmeckt. Bei uns gab es ihn am Samstag auch - aus der Tiefkühltruhe, denn er lässt sich prima einfrieren.

    Meine Familie meint übrigens, dass ich das süße Icing weglassen könne. Kein Problem!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. danke für das Rezept.bei uns liegt auch noch ein wenig Schnee.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Hach Ute,
    dein blog ist auch "Futter für die Seele"... Immer wenn ich mal etwas Aufmunterung nötig habe, schaue ich rein - und beim Anblick deiner schönen Bilder geht es mir gleich besser.DANKE!
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,

    schön, dass du den Kuchen für mich schon mal ausprobiert hast, ich habe ihn auch noch vor.
    Walnüsse gehören einfach zur Winter- und Adventszeit, genauso wie der Schnee, den du für uns eingefangen hast!

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Der sieht der aber lecker aus! Das Rezept werde ich auch mal probieren. Dankschön!
    Liebe Grüße aus Hannover
    von Frl. Filz

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!