Samstag, 1. November 2008

Auch das gibt's im Herbst

Richtig viel los war noch vor einer Woche in unserer Japanischen Wollmispel (Eriopotrya japonica). Der ursprünglich aus Japan und China stammende Baum ist in den Tropen und Subtropen sowie am Mittelmeer beheimatet. Aufgrund seiner großen Frosttoleranz von bis zu minus 18 Grad Celcius hält er sich ohne Probleme auch in unserem Garten. Die Japanische Wollmispel blüht im Herbst und lockt gerade jetzt, wenn nicht mehr viel in den heimischen Gärten blüht, noch viele Insekten an. Bei dem strahlenden Sonnenschein war ein richtiges Getöse und Gebrumme aus dem Baum zu vernehmen.



Zahlreiche Insekten fanden sich ein. Hier eine Holzbiene.



Zwei Admirale.


Auch Hummeln waren dabei.



Leider ist in den vergangenen Jahren aus den vielen Blüten nie eine Frucht entstanden. Meist sind sie im Winter erfroren. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, denn die gelborangen Früchte, die sogenannte Loquats, sollen wohl sehr schmackhaft sein. Wenn ich mir die Blütenpracht so anschaue, müsste die Ernte eigentlich gut ausfallen, aber was wäre ein Winter ohne Frost und Schnee? Da muss ich wohl doch weiter auf die Früchte der Wollmispel verzichten.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder hast Du geschossen! Die Herbstsonne macht so ein schönes Licht!
    LG, BINE

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    es brummt, summt und flattert in deiner Wollmispel, dass es eine wahre Freude ist, und das bei Sonnenschein!
    Vielleicht klappt es ja doch einmal mit Früchten, dass wäre doch toll einmal was ganz Exotisches zu ernten.

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich interessanter Strauch und wenn die Winter weiterhin so mild bleiben, klappt es eines Tages vielleicht auch mal mit den Früchten!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute, Mispeln kenne ich wohl. Es ist Geschmackssache, ich mag sie, andere weniger. Könnte man denn die Pflanze nicht mit Jute etwas einpacken über den Winter. Wir haben das mit einigen Pflanzen so gemacht und hoffen, dass es klappt. Eine gute Woche und lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ute,
    mach dir doch bitte keine Gedanken über Filziges zum Tauschen! War ganz betroffen von deinem langen Kommentar! Du musst dich doch gar nicht rechtfertigen - ausserdem wäre so eine Tasche viel zu klein als Tausch!!! Foget it! und genieß die Wärme!!!!!!!!

    viele liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!