Samstag, 24. Januar 2015

DIY Fotobuch - Mit Filz und Garten durch das Jahr

Ein Buch mit den eigenen Kreativ-Ideen, das wär's doch! Ich liebe es jedenfalls, solche Bücher zu lesen. Und ich lass' mich gerne inspirieren. Außerdem bin ich ein Fan von Print - und das nicht nur, weil es mein Job ist. Ich gebe zu, das Internet bietet jede Menge Möglichkeiten tolle Themen zu präsentieren und sich zu informieren. Dennoch mag ich es, Papier in der Hand zu halten, Seiten umzublättern und zu schmökern. Ich mag Kochbücher, genauso wie Handarbeitshefte und Magazine mit Einrichtungsideen. Ganz zu schweigen von Gartenbüchern und -zeitschriften. Dass meine eigenen Kreativ-Ideen ein ganzes Buch füllen könnten, dachte ich bisher nicht. Ich gebe es zu: es ist auch noch kein Verlag an mich herangetreten.
 Daher fand ich die Idee gar nicht schlecht, ein Fotobuch mit den Bildern aus meinem Blog zusammenzustellen. Diese Idee wurde vom Online-Fotoservice Webprint an mich herangetragen. Und so machte ich mich begeistert an die Arbeit, meine schönsten Bastel-, Garten- und Filzideen zusammenzutragen. Da ist im Laufe der vergangenen sieben Jahre doch so einiges zusammengekommen.
 Nachdem ich mich bei Webprint angemeldet hatte, ging alles ganz einfach. Ich musste mich für ein Format und eine Größe entscheiden und schon konnte ich das Fotobuch erstellen. Das vorgegebene Layout eignete sich perfekt für meine Bastelideen. Allerdings habe ich die vorgegebene Seitenzahl noch um einige erweitert. Dabei fand ich es am einfachsten, bereits fertige Seiten zu kopieren und mit neuen Bildern zu ersetzen.
An einigen Stellen habe ich Text eingefügt, aber im Großen und Ganzen setze ich auf die Kraft der Bilder. Nachdem alles fertig gestaltet war, musste ich mich für ein Soft- oder Hardcover entscheiden - ich habe Softcover genommen und das Basispapier gewählt. Das ist die günstigste Variante, aber sie  ist völlig ausreichend.
 Nachdem die Bestellung abgeschickt war konnte ich es jedenfalls kaum erwarten, bis ich das fertige Fotobuch endlich in den Händen halten und anschauen durfte. Nach drei Tagen war es soweit und ich muss sagen: es hat sich wirklich gelohnt. Die Bilder auf dem Basispapier sind brilliant. Und auch, wenn es sich ein bisschen eingebildet anhört, ich liebe es, im Fotobuch zu blättern. Es ist immerhin 72 Seiten dick - und alles nur mit meinen Fotos und Kreativ-Projekten.
 Falls mir in Zukunft mal der Rechner abschmiert, der Blog gelöscht wird und alle Bilder verloren sind, so habe ich jetzt noch eine wunderbare Ausgabe von "Mit Filz und Garten - durch das Jahr".



Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Online-Fotoservice Webprint entstanden.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Idee!Was hat dich dein Fotobuch gekostet?Gruß,Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      ich hatte Glück, denn Prentu hat mir das Fotobuch erstattet. Sie hatten mich ja gefragt, ob ich es testen würde. LG Ute

      Löschen
  2. Das sieht aber auch wirklich schöööön aus!!!

    AntwortenLöschen
  3. Boa, das sieht ja wirklich klasse aus und Glückwunsch zur gelungenen Gestaltung!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. eine tolle idee! gefällt mir sehr gut.
    lieben gruß, elvi

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch mal ein richtig schönes Erinnerungsbuch. Ich bin auch so der In-den-Händen-halten-Typ, obwohl ich oft ebooks ausleihe. Das ist eine sehr preiswerte Sache, wenn man sich nicht sicher ist, ob das Buch etwas taugt, oder mal für unterwegs. Ein Fotobuch wollte ich schon lange mal von besonderen Urlauben machen. Ich hoffe, das schaffe ich irgendwann mal.
    Einen schönen Sonntag,
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,
    die Bilder im Buch sehen wirklich toll aus. Und ich kann mir gut vorstellen, dass es sogar ganz schön schwer für Dich war das Buch 'nur' um einige Seiten zu erweitern ...

    Wäre auch mehr Text möglich gewesen, oder sind nur kurze Bildhinweise vom Aufwand her machbar?
    Wir überlegen ja schon seit Jahren, ob nicht ein Teil der Bärengeschichten doch mal als Buch oder vielleicht doch besser als e-Book entstehen sollte. Aber bisher haben wir immer den zusätzlichen Aufwand gescheut und lieber die vorhandene freie Zeit in neue Geschichten investiert ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      es wäre auch mehr Text möglich gewesen. Auf einer Seite habe ich das auch probiert, aber ich fand es dann doch schöner mehr Bilder zu verwenden. Und ja, es ist ganz schön viel Aufwand.
      LG Ute

      Löschen
    2. Dachte ich mir schon ;-) Ich glaube, dann verbringen wir die Freizeit lieber mit Vorbereitung sowie viel Vorfreude, Fotografieren & Posten. Und verwalten unsere Bilder sicherheitshalber weiterhin auf Festplatten und speichern häufiger mal die Blogs als HTML-Version ab …
      Aber ich stelle mir das auch gut vor mal so ein eigenes Buch in den Händen zu halten :-)
      VG Silke

      Löschen
  7. Liebe Ute,
    die Fotos sind spitze, da könnte ruhig mal ein Verlag an dich herantreten!
    Und danke für deinen Kommentar bei mir, du hast recht, in Einrichtungsmagazinen sehen die Zimmerpflanzen immer so toll arrangiert aus. Aber dort gibt es auch selten so eine lange Wohnzimmerfensterbank wie bei mir zu sehen, wo nur kleine Töpfe drauf passen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe schon oft solche Fotobücher allerdings über einen anderen Anbieter gestaltet. Schluckt zum Anfang recht viel Zeit, weil man ja erstmal die Bilder sortieren und aussuchen muss.
    Dann macht es aber sehr viel Spaß und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Dein Buch ist richtig toll geworden
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ute - das ist super klasse!
    Da stimme ich Elke voll zu - das könntest Du veröffentlichen lassen. Super! Bitte mehr davon zeigen :-)
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  10. Ein Buch ist ein Buch und Bücher sind einfach zum Liebhaben. Herzlichen Glückwunsch zum Werk. Jede Menge Arbeit, die aber belohnt wird. Ich wurschtele mich gerade für ein Schottland Büchlein durch InDesign...

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ute,
    ein tolles Buch! Da blätterst du bestimmt gerne immer mal wieder und zur Inspiration ist es perfekt - oft vergisst man doch so einiges wieder. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Ute,
    das ist ja eine wundervolle Sache! Bild für Bild könnte ich mich jetzt - soweit ich es sehen konnte - schon hinein verlieben! Ich bin auch ein haptischer Bücher-Mensch!
    Hab eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das ist ja ein tolles Angebot! Ich habe bislang noch nie so ein professionelles Buch von meinen Gartenbildern angefertigt. Sollte ich aber mal überlegen. Bücher sind einfach etwas das bleibt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ute
    Also dein Buch unterscheidet sich wirklich nicht zu denjenigen, welche in den Buchläden stehen. Wunderwunderschön ist es geworden und die Idee dazu ist einfach genial!!!
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  15. ....eine tolle Idee, wunderschöne Aufnahmen & ein ganz großartiges Erinnerungsstück :O)

    GGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!