Montag, 29. Oktober 2012

Oktoberspaziergang



Es ist ziemlich kalt geworden. Und während anderswo im Land bereits der erste Schnee liegt, war bei uns nur der Raureif zu Gast. Beim Sonntagmorgenspaziergang gab es an schattigen Stellen so manches weißes Muster auf den Blättern.



In der Sonne hingegen leuchteten die Pfaffenhütchen in ihrem schönsten Pinkton.


So unwirklich vor dem blauen Himmel.
Und die Samenstände der Clematis glitzerten fast im Gegenlicht.


Kommentare:

  1. So schöne Bilder :) dabekommt man glatt Lust auf einen ausgedehnten erbstspaziergang :)

    Wir grüßen Dich ganz lieb!
    Anni& die Lopenkinder

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos hast du gezeigt.
    Ich mag es unheimlich gern, wenn der Raureif auf den Pflanzen ist...es sieht so verzaubert...fast märchenhaft aus!

    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos!!! Überhaupt gefällt mir dein Blog sehr gut...
    Sonnige Grüße vom Bodensee, Gina

    AntwortenLöschen
  4. Das war hübsch, Ute! Besonders das letzte Foto gefällt mir!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.