Sonntag, 31. Mai 2015

Mein Instagram-Mai

Als ich Anfang Mai von meiner Thailandreise zurückgekommen bin, habe ich geschrieben, dass ich leider einen Teil der Tulpenblüte verpasst habe. Daraufhin schrieb eine Kommentatorin, dass man am besten gar nicht verreisen sollte, wenn man einen Garten hat. Irgendeine Blüte würde man nämlich immer verpassen. Das stimmt wohl. Dennoch bin ich ziemlich viel unterwegs, aber nicht - wie man vielleicht vermuten könnte - andauernd im Urlaub. Ich arbeite als Reiseredakteurin bei einem großen Verlag und bin sehr glücklich, dass ich diese tolle Arbeit machen kann. Die bringt es allerdings mit sich, dass ich den Garten oft vernachlässige. Zum Glück habe ich aber zu Hause fleissige Helfer, die darauf achten, dass auch die Pflanzen immer gut versorgt sind. Und so habe ich wenigstens die Irisblüte im Garten nicht verpasst.
Weil ich beruflich so viel unterwegs bin, freue ich mich eigentlich immer sehr auf zu Hause. Und da muss ich dann privat auch gar nicht mehr viel weg. Ich kann mich daheim ganz gut beschäftigen - zum Beispiel mit Handarbeiten. Aber das wisst ihr ja schon. In diesem Monat habe ich zur Abwechslung mal wieder gehäkelt - und zwar diese Granny-Wimpel für eine Häkelgirlande.
Weil im Mai so viele Feiertagswochenenden waren, habe ich endlich auch mal wieder Zeit gefunden, meine alte Heimat zu besuchen. Meine Mutter lebt in der kleinen Stadt in NRW mitten auf dem Marktplatz, wo gerade die Kastanien blühten, als ich dort war.
Heute ist der letzte Tag vom Mai und ich habe ihn genutzt, um ein neues Projekt vorzubereiten. Dazu habe ich ziemlich viele Perlen aufgefädelt. Was daraus geworden ist, werde ich natürlich demnächst hier zeigen. Das war also mein Mai auf Instagram. Ich habe nicht besonders viele Fotos gemacht, nehme mir aber für den Juni vor, dass es mehr werden.

Kommentare:

  1. Ja wirklich, du hast einen sehr schönen und interessanten Beruf. Ich kann verstehen, dass du dann nicht mehr weg willst, das ginge wohl vielen so. Ichbin wirklich gespannt, was du aus deinen bunten Perlen machst!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Dafür siehst du nun die nächsten schönen blüten.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in den Juni.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Welch ein schöner Beruf andere Länder und Kulturen kennen zu lernen und darüber zu berichten. Auch ich bin gespannt auf dein Perlenprojekt.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Reiseredakteurin? Ein schöner Beruf! Da kommt man ganz bestimmt an wunderbare Orte und sieht viel von der Welt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!