Montag, 23. Februar 2015

Gefilzte Silberblätter

Silberblätter, auch Lunaria genannt, waren die Vorlage für diese Filzidee, die ich aus dem Buch "Filz Geschichten" entnommen habe. Das hatte ich ja bereits vor längerer Zeit einmal vorgestellt. Die Silberblätter aus weißer Wolle und einem transparenten Seidenstoff haben mir schon auf den ersten Blick gut gefallen. Leider war im Buch keine Anleitung zum Filzen. Also musste ich selbst überlegen, wie die filigranen Teile am besten hergestellt werden. Ich habe sie auf die folgende Weise gemacht:
 Aus zwei dünnen Strängen weißer Merinowolle habe ich die äußere Form der Silberblätter gelegt. In der Größe des ovalförmigen Innenteils aus weißem Seidenstoff, der dann zwischen die beiden Stränge gelegt wird. Und zwar so, dass die Wollstränge auf dem Stoff liegen.
Die stilisierten Samenstände habe ich aus einem weißen Vorfilz ausgeschnitten. Man könnte sagen, dass sie die Form kleiner Pilze haben. Diese Samenstände werden auf den Seidenstoff gelegt.
Dann wird alles mit warmer Seifenlauge getränkt und vorsichtig von Hand gerieben, bis die Wolle mit dem Stoff verfilzt. 
 Dazu ist sehr viel Fingerspitzengefühl notwendig, damit sich die Wolle nicht vom Stoff verschiebt und keine Löcher entstehen. Wenn alles gut verfilzt ist, wird das Werkstück auf einem rauen Handtuch gewalkt: Das heißt, es wird gerieben und auch zerknüllt und abermals auf dem Handtuch gerieben.
 Oben und unten wird die Strangwolle zu einem möglichst runden Wollfaden verfilzt. Das geht am besten, wenn man den feuchten Strang auf dem Handtuch verzwirbelt.
Die Silberblätter machen sich sehr schön als Fensterdekoration. Sie sind aber leider nur sehr schwer zu fotografieren, da sie irgendwie immer im Gegenlicht hängen.

Kommentare:

  1. Oh, deine Silberblätter sehen aus wie aus dem Elfenwald! Du hast Du ja was ganz Hübsches gezaubert!
    Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, liebe Ute! Schwebende kleine Kunstwerke!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich hätte nicht gedacht, dass man so etwas filigranes aus Filz zaubern kann. Toll!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Vor einiger Zeit bin ich auf deinem Blog gelandet – einfach wunderschön kann ich da nur sagen....so tolle kreative Ideen, ich habe die Posts genossen. Sehr hübsch die Silberlinge, vielen Dank für die Anregung.
    LG Marita

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!