Samstag, 13. Dezember 2014

Adventsdeko in Rot

So langsam wird es auch bei uns etwas weihnachtlicher. Am Freitag hatte ich frei und konnte mich endlich mal darum kümmern. In diesem Jahr ist im Wohnzimmer die Farbe Rot vorherrschend - passend zu dem roten Adventszapfenkranz. Auf einer Glasetagere habe ich Weihnachtskugeln, Glaszapfen und Pilze in Rottönen dekoriert. Dazu verschiedene Kiefernzapfen in unterschiedlichen Größen - und fertig.

 Im Fenster hängt ein dicker, flechtenbewachsener Ast, an dem ebenfalls rote Kugeln und Ornamente baumeln.Weil im großen Fenster eine Sternenlichterkette hängt, passte der Ast nur ins kleine Fenster. Ich musste den, den ich aus dem Wald mitgebracht habe, sogar noch etwas kürzen. Das ging aber ganz leicht, da der Ast schon einige Zeit im Hausflur trocknete und leicht in zwei Teile gebrochen werden konnte. Er ist halt schon ziemlich morsch.
Wenn neben der Etagere die roten Teelichgläser am Abend leuchten, sieht es ungefähr so aus.

Im Hintergrund sieht man, wie sich das Küchenfenster spiegelt. Was ich dort dekoriert habe, zeige ich dann beim nächsten Mal, denn das passt nicht zum Rot.

Kommentare:

  1. Wie hübsch, deine Deko! In diesem Jahr bekam ich soviel Neues gebracht, dass ich gar nichts Altes ausgepackt habe.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute, Deine rote Weihnachtsdeko gefällt mir auch so richtig gut, obwohl bei mir dieses Jahr ja erstmal weiß vorherrscht. Mal sehen, vielleicht kommt zu Heiligabend noch etwas rot dazu....
    Die Idee mit dem Ast im Fenster finde ich toll, das muss ich mir mal merken.
    Vielen Dank auch für Deine Besserungswünsche, ich glaube, so langsam geht es doch aufwärts - ist aber ziemlich hartnäckcig diesmal.
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent, Monika

    AntwortenLöschen
  3. . . . wie bei mir - meine liebste Farbe im Advent!
    Gruss Doris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,
    ich mag dieses satte Rot! Toll
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Rot. Mit einer kraftvollen Farbe in das neue Jahr.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!