Dienstag, 1. Januar 2013

Simple white - Steine umfilzen

Simple white [color me happy]



Steine, umfilzt mit naturweißer Schafwolle sind mein Beitrag zur Fotochallenge  von Bine und Andrea.
Weil der Schnee ja zur Zeit Mangelware ist, habe ich mit umfilzten Steinen ein wenig Winterstimmung gezaubert. Schon lange wollte ich mal wieder filzen und so Kleinigkeiten wie Steine sind das Einzige, was ich ohne anständigen Werktisch filzen kann. Seit wir umgezogen sind, habe ich aus Angst um den Parkettboden und den Esstisch das Arbeiten mit Wasser, Seife und Wolle erst einmal eingestellt. Ich hoffe aber, mir irgendwann im Keller eine Werkstatt einrichten zu können.
Auf der Spüle kann man aber wenigstens Steine umfilzen.
Nachdem ich den Kieselstein mit zwei Lagen Wolle umwickelt habe, wurden die überlappenden Ränder mit der Filznadel etwas in Form gebracht.
Ich habe vor, die Filzsteine noch zu besticken, doch dazu müssen sie erst trocknen.
Schon lange habe ich nicht mehr das Gefühl von heißem Wasser und schaumiger Seife gespürt. Und irgendwie ist es ein Schritt zurück zu den Anfängen des Bloggens - hat aber Spaß gemacht.

Kommentare:

  1. Jetzt bin ich aber doch froh, dass meine Neugier gesiegt hat. Auf dem Vorschaubild habe ich etwas GANZ anderes gesehen. *lach*
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  2. ach...sehr cool...herzliche Grüße emma

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja cool! Vielen Dank für den Einblick!
    Lieben Gruß,

    Belouni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute,
    schön, dass Du aus der Weihnachtspause zurück bist!
    Ja, so ein Stein fühlt sich gut an. Gut, dass Du mich daran erinnerst, mein grauer sollte in den nächsten Wochen auch mal wieder aus den Tiefen unseres Schrankes auftauchen ...

    Ach ja, die Anfänge des Bloggens ... Inzwischen bin ich auch schon so lange aus der Bildbearbeitung raus, dass ich mich fast wie vor 6 Jahren fühle. Da wird der Januar, wenn ich hoffentlich endlich wieder ohne Wolfgangs Hilfe posten kann, wie eine Art Neuanfang. Denn bei dem ohnehin schlecht belichteten Raketenbild in der Dusche hatte ich echt Probleme ohne seine Hilfestellung etwas zustande zu bringen. Aber gerade diese spomtanen Post = Foto, Idee, Bildauswahl & Bearbeitung, hochladen, schreiben, veröffentlichen sind das, was mich eigentlich all die Jahre so am Bloggen begeistert hat. Und wieder ist ein Weihnachten nahezu ohne Dekoposts vergangen. Kein guter Vorsatz für 2013, aber die Hoffnung, dass das irgendwann wieder besser klappt!
    Das letzte Jahr stand nun mal im Zeichen der Bären und das war auch gut so. Denn gemeinsam zu posten ist auch eine tolle Sache.

    Danke für Dein Raketenangebot, aber ich bin auch gestern noch fündig geworden. So viele kann Wolfgang dann doch nicht für seine Idee & die Bären gebrauchen. Es ist ohnehin schon heftig, was wir für unsere tolldreisten Pläne alles einlagern müssen. Wolfgang stellte gerade vor ein paar Tagen fest, dass wir eigentlich eher in einem Bären- /Dekofotostudio leben. Aber das hat auch was ...

    Ich hoffe, Dein Jahr hat gut begonnen und Du hast nun wieder mehr Zeit & Gelegenheit für Haus & Garten.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee - und wie schön die fertigen, bestickten Filzsteine dann aussehen! Ich traue mich ans Filzen nie so recht heran, obwohl ich alles dafür zu Hause hab. Aber diese schöne Dekoidee wird mich hoffentlich ans Filzen bringen.
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Wow...das sind ja wirklich Klasse BIlder, Respekt!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.