Mittwoch, 29. September 2010

Großauftrag


Ungefähr 150 bunte Kringel und etwa 500 Gramm Wolle habe ich zu Kissenbezügen verarbeitet.



Obwohl schon so oft gemacht, kommen doch immer wieder neue Farbkombinationen zustande.



Gerne hätte ich die Kissen mal in einem Möbelhaus auf einer hellen Couch fotografiert. Unsere ist rot und die finde ich nicht so passend.



So mussten die drei Kissen gemeinsam auf diesem Stuhl Platz nehmen, damit ich sie fürs Shöppchen fotografieren konnte.


Da gingen sie auch gleich weg wie warme Semmeln - naja, sie wurden allerdings auch bestellt, denn auf Nachfrage mache ich natürlich auch Bestellungen!

Kommentare:

  1. They are beautiful.

    Have a nice day, -----Els

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön.....

    Einen schönen Tag,
    liebe Grüße

    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Arbeit, Ute! Da wünsche ich dir noch mehr Großaufträge.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich schöne herbstliche Farben! Kein Wunder, dass sie schnell weg waren :-)

    Liebste Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Bei den drei Kissen überlege ich mir wieviel Rubbelarbeit drinnen steckt, sicherlich ganz schön viel, aber es hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, ich weiß genau wieviel Arbeit dahinter steckt!
    Großes Kompliment die sind wirklich wundervoll geworden ;)

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen einfach nur toll aus!

    Lieben Gruss von der anderen Rheinseite

    Claudia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.