Samstag, 5. Juli 2014

Sommerabend mit Betonkunst

 Der Sommer will ja in diesem Jahr nicht so richtig kommen. Wenigstens konnte ich ihn gestern Abend mal kurz erahnen: als ich im Kerzenschein auf der Terrasse sitzen konnte. Heute ist es dafür schon wieder zu feucht und kühl. Jedenfalls habe ich mal die Betonschalen, die ich im Winter geschenkt bekommen habe, im Garten "ausprobiert". Ich sage nur: es war stimmungsvoll.

Und ich hoffe, es kommen noch ein paar laue Sommerabende, an denen ich auch zuhause sein darf.

Kommentare:

  1. Moin, dass ist ja sowas von toll - ich habe sofort Mr. W. vor den Rechner gezerrt, ich möchte auch Betonkunst machen. Jetzt suchen wir bereits nach einer Form. Danke, sieht wirklich toll aus.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Betonobjekte hast Du ...und sooo schön beleuchtet
    . Ich finde es auch schade , das es im Moment kaum möglich ist am Abend draußen zu sitzen ...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön stimmungsvoll ist dein Beton-Licht! Ich hätte nicht gedacht, dass ein Windlicht aus Beton so schön leuchtet ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Schalen. Diese möchte ich am liebsten gleich "nacharbeiten". Noch viele wunderbare, stimmungsvolle Abende im Garten.

    AntwortenLöschen
  5. Mein Mann ist zur Zeit auch im Betonfieber, aber so eine tolle Schale hat er bis jetzt leider noch nicht fabriziert!

    LG Lis

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.