Mittwoch, 16. Juli 2014

Trend-Gemüse Rote Bete

 Mein Gemüsefavorit ist in diesem Jahr die Rote Bete. Als wir sie im Frühjahr gesetzt haben, wusste ich nicht wirklich, wofür wir so viel Rote Bete brauchen, aber jetzt bin ich froh über die fette Ernte.
 Eigentlich habe ich fast alle Knollen, die ich bisher geerntet habe, zu einem köstlichen Rote-Bete-Salat verarbeitet. Mit dem Gemüsehobel, den ich im vorigen Jahr für etwa einen Euro in Vietnam gekauft habe, lässt sich die Rote Bete so wunderbar raspeln. Sie ist ganz zart und man braucht sie nicht mal vorher weich kochen.
Zu der geraspelten Roten Bete kommt eine Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamico-Essig und Zitrone, etwas Petersilie (auch aus dem Garten) und so viel Schafskäse, wie man mag. Ich mag am liebsten viel Käse. Alles vermischen - und fertig ist der köstlichste Rote-Bete-Salat, den ich kenne.
 Auch in diesem Jahr haben wir das Gemüsebeet einfach mitten auf dem Rasen angelegt. Das sieht vielleicht nicht besonders hübsch aus, aber wir haben noch keinen besseren Platz gefunden, weil wir durch die große Kiefer sehr viel Schatten haben. Dummerweise haben wir auch noch selbst für Schatten gesorgt, indem wir einen Quittenbaum gepflanzt haben. Noch ist er klein, aber man merkt schon jetzt, dass auch er für Schatten sorgt. Zumindest für alle Pflanzen, die dahinter wachsen.
 Das sind in diesem Jahr die Agastachen in einem Lilafarbton (im vergangenen Jahr war ich ja von den blauen so begeistert) und die wunderbar pinkfarbenen Monarden. Auch die sind derzeit mein absoluter Liebling.


Kommentare:

  1. Lecker - ich bin ein großer Fan von roten Beete. Leider hatte ich keinen Erfolg auf dem Hochbeet, es lag aber vielleicht auch an den gekauften Pflanzen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Oooh du hast schon ernten können! Ich hab die ausgesät und muss noch lange Geduld haben. Sind noch ziemlich klein, die Rübchen aber die Vorfreude wächst.
    L.G. Uta

    AntwortenLöschen
  3. Wonderful photos, I like beets, cheers Marie

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe Rote Bete :-)
    Diesen Trend mache ich gerne mit .
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. ui wie fein! unsere beeten sind leider noch sehr klein, deshalb muß ich noch lange warten, bis ich unsere lieblingsrotebeetegericht machen kann:
    gekochte beeten und gedünstete stängeln und blättern derselben (ja echt!) werden mit grünen bohnen gemischt, mit einer kräftigen vinaigrette mit knoblauch gewürzt und mit fetastreuseln gekrönt. oh mnjamm!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!