Dienstag, 23. März 2010

Da geht doch noch was!

Ja, so wird das doch langsam was mit dem Kübel vor der Haustür. Die Muscari beginnen zu blühen und ich bin ganz überrascht, dass es weiße sind. Hatte ich inzwischen schon vergessen, denn es ist schon einige Zeit her, dass ich sie gekauft habe.



Die weißen Narzissen liebe ich viel mehr als alle gelben.


Es wird nun langsam österlich im Kübel.




Und frühlingshaft auf der Fensterbank. Nach dem eisigen Winter war sogar das Efeu erfroren und es musste ein neues her.



Dazu Viola, Birkenzweig, Osterei...

und eine Brautprimel.




Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    ein ganz wunderschöner Post, der uns den Frühling nahe bringt. Ich mag's, dass du immer schöne Fotos lieferst und dich mit Worten genau auf das Wesentliche konzentrierst. Für mich jedenfalls ist das perfekt. Schön!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Very nice. Beautiful spring flowers

    AntwortenLöschen
  3. hallo Ute manchmal braucht es halt ein bisschen. Sieht klasse aus, jetzt kommt der Frühling ganz bestimmt.

    LG Micha

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute, dein Kübel sieht super schön aus, die weißen Muscari haben was edles.Und auch sonst finde ich deine Deko sehr hübsch.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  5. oh wie schön...wir haben gestern auch fleißig eingepflanzt...und die sonne strahlt so schön....wunderbar, wünsched dir einen schönen tag, grüßle meike
    hab mir gestern die FUN gekauft, komme aber erst heute dazu sie zu lesen, bin schon ganz gespannt...

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.