Donnerstag, 25. Juni 2009

Garten im Juni

Ich finde Gärten, die Ton in Ton blühen ja schon sehr hübsch. Meiner blüht allerdings in allen Farben und er leuchtet zur Zeit recht bunt. Das mag manchem Gartengestalter ja nicht so gefallen, aber hier wächst vor allen Dingen das, was sich selber angesiedelt hat. Dazu gehören die verschiedenen Mohnsorten, die Lichtnelken und Kermesbeeren. Natürlich habe ich auch Pflanzen gekauft, aber ich versuche immer mit wenig auzukommen. Wegen des vielen Regens blüht es zur Zeit ganz üppig und ich zeige jetzt einfach mal ein paar Bilder ohne viele Worte:



























Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    dein Garten sieht wunderschön aus - lädt so richtig zum Verweilen ein. Ach, wenn frau doch nur mehr Zeit hätte...
    Lieben Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Also mir gefällt es! Es ist so schön "natürlich"
    Bei mir ist es zwar auch grad seeeehr narürlich aber leider blüht nur das Gras.

    Liebe Grüße aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  3. Na zum Glück sieht nicht jeder Garten gleich aus, das wäre ja auch zu langweilig.
    Ich bin ja nicht so sehr für das Bunte, aber das liegt wohl mehr daran dass unser Garten nicht gerade groß ist und das würde dann doch zu sehr irritieren

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Aufnahmen!!!jetzt weiß ich auch, dass ich schon mal hier war und dieses tolles Hundertwasserkissen bewundert habe.

    Zu Deiner Frage:Wir essen die grüne Minna wie Marmelade. Wenn man dieses herbe von den englischen Orngenkonfitüren mag, dann mag man auch diese.
    Allerdings esse ich alle Konfitüren auch auf Käse, weil ichs toll finde.
    Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, Eurer Sommergarten. Ich mag's bunt!!! Und blumig!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir ist es genauso: was bei mir wachsen und blühen möchte ist willkommen und ich freue mich darüber. Viel verschiedene Farben und Blüten... machen den Garten doch auch viel verwunschener.

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Dein Mohnbild gefällt mir besonders gut. Ich liebe Gärten die etwas anders sind besonders.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ute,
    ich muss grad so lachen, bei Dir regnets und ist bunt, bei uns ist es so trocken, ich sitz hier und warte, ob es gewittert..Meine brunnenpumpe ist verstorben, gerade,,aber ich halte es auch so wie Du...bunt und meine englischen Rosen wachsen neben dem Giersch..Alles nicht so durchgestylt, aber schön
    Drück mir die Daumen für ein bischen Regen
    Gruss
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein natürlicher, charmanter Garten. Liebe Ute, man muss nicht viel dazukaufen, wenn man so hübsche Pflanzen wie den kalifornischen Mohn und den Salbei hat. Ich glaube, mein GG hätte meinen Garten sofort in Deinen umgetauscht, lach.

    Wünsche Dir einen schönen Sonntag
    Wurzerl

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Ute,

    habe gerade mal ein bissi in deinem Blog gestöbert und bin total begeistert!

    Muss unbedingt regelmäßig bei dir rein schauen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!