Freitag, 15. Mai 2009

Üppig gewachsen

Hatte ich eigentlich meine Allium-Tulpen-Mischung schon gezeigt, als beide Sorten geblüht haben? Ich glaube nicht. Inzwischen sind die Tulpen ja schon seit einiger Zeit abgeblüht und auch die beste Zeit des Alliums ist ebenfalls vorbei.




Die Zwiebelmischung im Topf ist übrigens wirklich nichts geworden. Außer wenigen Tulpen, hat dort nichts geblüht und ich werde die Zwiebeln wohl lieber in den Garten setzten.




Auch im Vorgarten geht die Blüte rasant vorüber, ohne dass ich es groß mitbekommen habe.



Ganz versteckt vom üppigen Lavendel wächst die Zistrose und hatte in diesem Jahr trotz kaltem Winter jeden Menge Blüten. Ich habe es fast verpasst, Fotos zu machen. Als ich den Vorgarten im letzten Jahr angelegt habe, sah die Graubehaarte Zistrose noch ziemlich mickrig aus. Kein Vergleich zu diesem Jahr.




Auch das Wetter ist nicht gerade fotofreundlich, doch bevor alles verblüht ist, habe ich heute mal schnell ein paar Bilder eingefangen.



Noch schneller war die Dünenrose.



Auch hier hatte ich nur die Gelegenheit, an einem trüben Tag zu knipsen und schon sind alle Blüten "fertig".

Vom vielen Regen üppig und sattgrün sind auch die anderen Vorgartenpflanzen.



Ich merke mir ja leider nie so die Sortennamen, doch ich vermute, dies ist eine Spinnwebhauswurz. Weiß aber nicht, ob es da unterschiedliche Sorten gibt. Auch hier: kein Vergleich zum letzten Frühjahr.


Und noch einmal aus der Nähe betrachtet.

Ganz versteckt zwischen zwei Thymianpflanzen, eine andere Wurz.


Schon lange verblüht, aber noch nicht gezeigt: die Iris nana in der Schale, die ich im letzten Jahr auf dem Tisch hatte.

Kommentare:

  1. Toll, dies Blüten und Pflanzenpracht zur Zeit.
    Ich hoffe, mein Garten wird auch mal soooo schön.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    an Deiner Dünenrose wirst Du aber noch länger Freude haben, denn da sind auf Deinem Foto doch noch reichlich Knospen zu sehen!
    Kleiner Tipp: Gönn' ihr nicht zu viel Raum. Solange sie noch übersichtlich ist, solltest Du besser eine Wurzelsperre wie beim Bambus einbauen. Unser 'Pflänzchen' am Teich - vor etwa 12 Jahren gepflanzt - erstreckt sich jetzt auf 1,5m Tiefe und wächst da sogar im dunklen Wald weiter. In der Breite hat sie inzwischen 2,5 m überschritten und breitet sich weiter aus. Die Ausläufer sind ganz schön picksig und daher blöd zu entfernen. Auch wachsen die Rosenausläufer in allen Stauden und Sträuchern gnadenlos empor. Ich würde unsere Dünenrose nie rauswerfen, aber ich glaube diesen nachträglichen Arbeitsaufwand der Ausläufer-Eleminierung solltest Du Dir lieber durch etwas Arbeit im Vorfeld ersparen. Sisah von 'Fließtalleben' bezeichnete diese Rose vor 2 Jahren mal als üppig wucherndes Monstrum - sie hat wirklich Recht!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön sieht es gerade bei dir aus...
    LG barbara

    AntwortenLöschen
  4. @Katrin und Barbara:
    Ich bin auch ganz stolz, dass der Vorgarten im Laufe des Jahres so schön zugewachsen ist. Jahrelang war es ja hauptsächlich ein Hundeklo gewesen. Ich weiß gar nicht, warum ich nicht schon früher auf die Idee gekommen bin, da was zu machen. Wahrscheinlich, weil es ja ein Mietshaus ist und ich mich nicht von Anfang an für alles zuständig fühlen wollte. Da sich aber ansonsten auch keiner drum gekümmert hat, habe ich dann eben doch einfach die Initiative ergriffen.
    @Silke:
    vielen Dank für deinen Tipp. Da habe ich gar nicht drüber nachgedacht, obwohl ich mich in den letzten Wochen sogar intensiv mit den Wurzelausläufern von Kartoffelrose und der heimischen Variante, der Dünenrose, beschäftigt habe (gelesen). Die praktische Seite in meinem eigenen Garten habe ich dabei gar nicht bedacht. Werde ich jetzt aber mal machen.
    Liebe Grüße euch allen
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns ist der Allium noch in voller Blühte.Er hat sich mit den Jahren schon recht gut vermehrt.Schöne Bilder hast Du wieder eingefangen.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. sehr schön sieht's aus in deinem garten!tolle artenvielfalt!
    liebe grüsse,
    filz-t-raum.ch

    AntwortenLöschen
  7. Ist sehr schön geworden, der Vorgarten. Und so üppig! Ich kann mir die Namen der Pflanzen auch immer sehr schlecht merken, aber mit der Zeit bleibt schon etwas hängen. Das ändert sich anscheinend mit dem Interesse.
    Lieben WE-Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schöner Garten, um den ich Dich ein bisschen beneide :-)

    Lieben Sonntagsgruss
    Jrene

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ute,
    der Vorgarten hat sich ja wirklich ganz toll gemacht. Manchmal ist es erstaunlich, wie schnell die Pflanzen sich entwickeln. Ganz bestimmt habe ich in meinen neuen Beeten alles viel zu dicht gepflanzt und muss im nächsten Jahr schon wieder einiges umpflanzen...
    Allium liebe ich sehr. Man kann jetzt überall in den Blogs die herrlichen Blütenbälle bewundern - schön! :-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön, Deine Riesen-Aliümmer, Ute. Meine sind leider nach und nach nicht wieder gekommen. Muss ich mich halt an Deinen erfreuen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!