Montag, 1. September 2008

Leckeres aus Tomaten

Die Fülle an Tomaten im Garten lässt mir keine Wahl: ich probiere so einige neue Rezepte.

Gestern habe ich einen Tomaten-Mozzarella-Basilikum-Cake gebacken. Er war sehr lecker, wenn auch die Konsistenz des gebackenen Teigs nicht so locker war, wie auf dem Foto im Kochbuch. Das Rezept ist aus dem schon öfters erwähnten Buch "Sophies Cakes". Das gibt es hier.

Dann habe ich in der Juli/August Ausgabe von "Lecker" eine prima Kirschtomaten-Tarte mit Parmaschinken gefunden. Das Rezept musste ich in Ermangelung von Parmaschinken und Kirschtomaten etwas abwandeln. Es schmeckte dennoch ebenfalls genial:

Einen Mürbeteig aus 150 g Mehl, 1/2 Teelöffel Salz, 100 g Butter und 1 Ei herstellen. 30 Minuten kalt stellen.
Etwa 750 g Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. 200 g Schmand mit 3 Eiern verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Etwa 25 g Parmesan dazu geben (natürlich gerieben). Eine Tarteform (oder Springform) mit dem Teig auslegen. Tomaten darauf verteilen, ebenso einige frische Basilikumblättchen und mit dem Schmand begießen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad) 45 -50 Minuten backen.

Kommentare:

  1. wir haben auch viel zu viele Tomaten. Bei uns essen leider nur die Meerschweins und ich welche. Die überige Familie kann ich damit leider nicht erfreuen. Leider, ich hätte sonst Dein schönes Rezept versucht.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Helga,
    das geht mir ja ähnlich wie dir. Frische Tomaten oder Tomatensalat geht bei meinem Mann schon mal gar nicht. Die Tarte und den Kuchen fand aber auch er sehr lecker.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, die Tarte sieht ja zum Anbeißen aus! Leider haben meine Tomaten irgendwann die Braunfäule bekommen - da war's dann leider mit der Ernte vorbei :(
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, liebe Ute, jetzt läuft mir aber gerade mal ordentlich das Wasser im Munde zusammen - ich bin nämlich noch nüchtern (also seit dem Mittagessen).
    Oh da habe ich aber sehr viel Glück im Gegensatz zu der Vorschreiberin und dir. Mein Mann liebt die leckeren Früchtchen geradezu.
    Und überall wohin ich höre, scheint das diesjährige Tomatenjahr geradezu grandios verlaufen zu sein.
    Na denn: Rezept abspeichern, ausdrucken, nachbacken.
    Liebe Grüße Astrantia

    AntwortenLöschen
  5. *lach*, wir werden hier auch von tomaten 'überrollt' ... die rezepte hören sich sehr gut an. bei uns gibt es momentan viel tomatensalat mit frischem basilikum ... das lieben wir so sehr.

    danke für die rezepte. eine tolle alternative ;o)

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ute,
    das sieht ja total lecker aus. Ich denke, dass es uns auch schmecken würde. Gute Anregung zum Nachkochen. Vielen Dank.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Du hast wegen dem Garten gefragt: Es ist ein Privatgarten deren Besitzer wir auf einer Gartenreise kennengelernt haben. Ich weiss leider nicht ob sie an einer offenen Pforte teilhehmen

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ute,
    mit deinem Tarte-Rezept hast du meine Tomatenrezeptsammlung erweitert, das probiere ich auf jeden Fall aus!

    LG und ein schönes Wochenende
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe, ich darf das kopieren? Das liest sich sehr gut und ich habe auch eine Tomatenschwemme, aber eine solche leckere!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!