Sonntag, 5. November 2017

Gartenblicke im November

Garten im November Sedum und Herbstanemone
 Ein wenig erinnern die Samenstände der Herbstanemone an Baumwolle. Sie wirken wie kleine wollige Tuffs, die über den Blüten des Sedums schweben.
Garten im November Herbstfärbung Sedum
Da es in der kommenden Woche kälter werden soll, habe ich gestern die Dahlie ausgegraben. Die Schnecken haben ja leider nur noch ein Exemplar übrig gelassen. Auch die Funkien im Beet neben dem Gartenhäuschen haben sie nicht verschont. Die sind komplett abgefressen. Seltsamerweise kamen die Schnecken nicht so gehäuft auf der anderen Seite des Gartens vor. Zumindest unter der Quitte stehen noch Funkien. Ich mag es, wenn sich ihr Laub im Herbst gelb verfärbt. 
Garten im November
 Hier mal ein anderer Blick in Richtung Terrassenbeet.
Schneeglöckchen treiben aus und Schaumblüte blüht
 Hier hinten unter dem Flieder blüht sogar noch eine Schaumblüte. Und die Schneeglöckchen kommen auch schon - wie bereits im vorigen Jahr im November.
Garten im November

Kommentare:

  1. Deine Herbstanemone sieht wirklich wie Baumwolle aus. Ja, es wird herbstlich im Garten. Die letzten blühenden Pflanzen werden sich bald verabschieden. Die Krötenlilie hat in den letzten Tagen in meinem Garten noch prächtig geblüht. Dann müssen wir uns vom Garten verabschieden und uns auf das gemütliche Wohnzimmer freuen.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Einblicke in deinen herbstlichen Garten, liebe Ute!
    Bei mir ist schon vieles geschnitten, es ist nur noch ein Teil des vorderen Gartens
    und vereinzelte Ecken, die noch nicht winterfest sind...
    Hier hat es dies Jahr recht viel geregnet und in einigen Ecken bin ich über den ganzen Sommer nicht
    gewesen... da ist Dschungel pur ;-)
    Aber ich find's schön jetzt doch noch das eine oder andere im Garten in Herbstfärbung zu entdecken.
    Sehr schön sind die Puschel auf den Herbstanemonen und bei dir so super mit der Fetthenne kombiniert!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. So sieht noch ein richtiger Garten aus, das hat was, da bleibt auch für die Natur noch was über!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!