Sonntag, 1. Oktober 2017

Der Herbst ist rosa

Sedum Herbstanemone und Felsenbirne im Herbst Oktober
 Seit September ist im Terrassenbeet Rosa die vorherrschende Farbe. Der Mai ist blau, September und Oktober sind rosa. Das liegt vor allem an der Fetthenne, die die zentrale Pflanze im Beet ist. Warum sie in diesem Jahr so wunderbar kompakt geblieben ist, hatte ich ja bereits in meinem Post vom Chelsea-Schnitt erklärt. Aber auch die Herbstanemonen tragen zur Farbgebung bei. Ganz unermüdlich blühen auch die rosafarbenen Geranien, die eigentlich nur ein Platzhalter nach dem Rückschnitt des Frauenmantels waren.
Sedum und Herbstanemonen

Herbstanemone und Felsenbirne mit Herbstlaub

Terrassenbeet mit Herbstbepflanzung aus Sedum und Geranium
 Das Bisschen Blau, das hier jetzt noch blüht, stammt vom Geranium "Rozanne". Das blüht und blüht bereits seit Juli - eine echte Augenweide.
Beet mit Herbstbepflanzung aus Purpur-Wolfsmilch Sedum und Rozanne
 Zwischen diesen rosafarbenen Herbstblühern und den im Mai blau blühenden Akelei und Iris macht sich auch die Purpur-Wolfsmilch ganz gut. Ich habe gleich mehrere Ableger aus dem Vorgarten hierher versetzt. Im Winter färben sich die Blätter der Euphorbia dunkelrot, im Frühling blüht sie dagegen wunderschön gelb-grün.
Herbstbepflanzung mit Euphorbia Sedum Geranium Rozanne
 Auch im Wiesenbeet blüht es übrigens noch blau: Bartblume und Katzenminze sind hier die Farbgeber - und die Nahrungsquelle für Insekten.
Bartblume Katzenminze Euphorbia Hortensie Annabelle im Oktober
Jetzt muss ich nur noch Platz für die Tulpenzwiebeln finden, die ich eigentlich noch setzen wollte. Mal schauen, wie ich das mache...

Kommentare:

  1. Ach ja, die Blumenzwiebeln. Ich pflanze die immer in Töpfe, die im leergeräumten Tomatenbeet überwintern. Die blühenden Pflanzen kommen dann im Frühjahr in die Beete. So finde ich das einfacher als jetzt mit den vollen Pflanzflächen.

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir überwiegt um diese Jahreszeit auch die Farbe Rosa im Garten und daran sind die vielen Astern schuld. Wobei das Wort "schuld" in diesem Falle ja falsch ist, denn es Rosa war eigentlich schon immer meine Lieblingsblütenfarbe. Ein paar andere Farbtupfer zwischendrin dürfen aber schon sein, sonst wäre es ja langweilig!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. So schön - in diesen Farben mag auch ich den Herbst.
    Liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!