Donnerstag, 26. August 2010

Pflaumenzeit

Bei einem Spaziergang über das Feld habe ich diese wunderbaren Pflaumen entdeckt. Die Bäume hängen teilweise so voll, dass sogar ganze Äste abgebrochen sind. Habe eine probiert und dabei festgestellt, dass sie noch nicht ganz reif sind.



Doch dann fiel mir auf, wie wunderbar der Pflaumenfarbton zu meinen neuen Stulpen passt, die ich noch fotografieren wollte. Kurzerhand wurde also ein Pflaumenfotoshooting gemacht:








Ich liebe dieses Pflaumenblau!

Kommentare:

  1. ja, das ist dein blauviolett! man sieht es schon, wenn man das erste bild und den header sieht.
    diese farben, das bist du!
    liebe grüsse, stefanie.

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine schöne Farbe! Wie bekommt man denn die tollen Falten in den Filz? LG Theodora

    AntwortenLöschen
  3. Das passt wirklich gut zusammen! Das Fotoshooting hat bestimmt viel Spass gemacht!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  4. Hey echt starke Stulpen, toll gefilzt,wenn Du mal was aus den Pflaumen machen willst kann ich Dir ein Pflaumenchatney empfehlen.
    Rezept gibts bei Chefkoch.de !
    Ich hatte letztes jahr 5 Gläser gemacht und die waren ruckzuk weg. lecker zu Käse, Fleisch, Pfannkuchen u.u.u.!! Schönes Wo-Ende wünscht Matta

    AntwortenLöschen
  5. Schön das auch auf einem anderen Blog zu sehen. Die Farben unserer selbsthergestellten Kostbarkeiten mit denen in der Natur zu kombinieren oder gleiche Farbtöne zu finden. Das ist zusätzlicher Spaß!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.