Samstag, 28. November 2009

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken,

... denn ich habe in diesem Jahr einen Adventskranz gekauft. Das musste einfach mal sein. Keine Muße und wenig Zeit und soooo ein schönes Blumengeschäft, das mich verführt hat. Wenn ich noch öfters da vorbei gehe, kaufe ich es bestimmt bis Weihnachten leer!!!!


Die Fenster habe ich zwar schon in vorweihnachtlichen Hochglanz versetzt(immerhin), aber ansonsten sieht es bei uns noch ziemlich wenig nach Advent aus.


Heute war ich auf drei Weihnachtsmärkten, aber nicht, weil es so romantisch ist und zum 1. Advent dazu gehört, sondern hauptsächlich aus beruflichen Gründen. Und gekauft habe ich eigentlich nichts.

Da bin ich doch froh, dass es morgen wenigstens diesen schönen Kranz auf unserem Tisch geben wird.


Ich habe zwar in meinen Adventskisten gekramt, aber irgendwie ist mir in diesem Jahr so gar nicht nach Glitzer und Glamour.
Eher nach skandinavischen Rot-Weiß-Tönen.

Und nach Chili, Zimt und anderen roten Früchten. Leider habe ich in dieser Hinsicht so gar nichts in meinen Kisten gefunden.


Aber mir schweben da so einige Fusseltannen vor. Mal sehen, was sich da noch draus machen lässt!

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    der Kranz ist aber wirklich etwas Besonderes! Klar wäre der auch problemlos selbst zu machen. Aber Lust & Ruhe gehört eben auch dazu.
    Und auch bei mir gibt es so manche Woche/Monate, wo ich mich nicht aufraffen kann. Und wenn ich mich morgen früh nicht an die Weihnachtskisten begebe, dann sieht es bei uns nur nach Weihnachts-Vorbereitung aus - da hast Du dann schon mehr 1. Advent und Kerzenschein als wir ...
    Wenn ich mir so Deine vergangene Deko aus der Erinnerung 'anschaue', dann passt der Kranz wirklich prima zu Dir! Und rote Chillis und Zimtstangen sollten doch besser frisch gekauft, als eingelagert in alten Dekokisten wiederentdeckt werden ;-)
    Außerdem ist doch eigentlich noch genug Zeit für die Deko. Keine Ahnung, wann das so eskalierte, dass die Vor-Weihnachtsdeko zum 1. Advent fertig sein muss. Als Kind habe ich jedenfalls in der Adventszeit am Adventskranz gebastelt & gekokelt - und nicht schon im Hochsommer. Auch wenn ich das erste Weihnachts-'Brigitte'- oder 'Für Sie'-Heft ab Oktober zig mal bis Weihnachten durchgeblättert habe.
    Ja, Du bist nur minimal älter ...
    Liebe Grüße & einen richtig schönen gemütlichen Advents-Sonntag
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Der Kranz sieht wirklich toll aus! Wenn ich meinen dagegen betrachte!!!!!!! :-( Leider hat auch noch meine Heißklebepistole den Geist aufgegeben, seufz!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute,

    der Kranz ist wirklich außergewöhnlich schön! Die Farben auch. Aber, ich warte auch noch darauf, dass mich die adventliche Atmosphäre gefangen nimmt. Es ist nach dem Besuch deiner Seite schon besser!

    Lieben Gruss und einen schönen ersten Advent, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute, der Kranz ist wunderschön.
    Ich hätte ihn auch gekauft.
    Einen schönen ersten Advent wünscht die ela

    AntwortenLöschen
  5. Wie ich noch in Deutschland lebte, war der Mainzer Weihnachtsmarkt immer ein Anziehungspunkt für mich.
    Dein Kranz gefällt mir sehr gut, vieeleicht eine Idee für das nächste Jahr.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit!
    - Cheers Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ute,
    der Adventskranz gefällt mir auch, er ist auf eine ganz besondere Art dekoriert.
    Ich wünsche Dir einen besinnlichen Adventssonntag.

    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ute, ich glaube an dem Kranz wäre ich auch nicht vorbei gekommen. Er ist wirklich schön. Ich finde man muß ja auch nicht immer basteln. Ich wünsche Dir einen schönen 1.Advent.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.