Samstag, 26. Juli 2008

Sommerabend

Endlich mal ein schöner Sommerabend! Mit einem Glas Wein ließ es sich im Garten lange aushalten.


Dabei war ich auch noch fleissig und habe gemütlich an meiner neuen Jacke gestrickt, während ich den Amseln beim Schimpfen zugehört und den Katzen beim Lauern zugeschaut habe.



Einer der wenigen Sommerblumensträuße. Er musste einfach her, da ich das grüne Glas in der Spülmaschine entfärbt habe und es so trostlos aussah.


Mit Sommerflieder, den ersten Herbstannemonen und Cosmeen sah es wieder schön aus.


Und dann bekam ich auch noch Besuch von einem Nachtfalter. Na ja, nicht ich, sondern der Sommerflieder auf meinem Tisch.


Und so wurde es langsam Nacht!
Heute soll es Gewitter geben, da wird es wohl nichts mit dem Draußensitzen.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Stimmungsbilder! Saß gestern auch nach langem mal wieder draussen auf dem Balkon und habe gelesen und genossen - hoffentlich kriegen wir diesen Sommer noch viele von diesen schönen Abenden.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    da hast Du es dir aber schön gemütlich gemacht.Ich liebe diese lauen Abende im Garten.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Da saßen gestern wohl noch mehr Leute im Garten, unter anderem auch ich! :-)
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. ...genauso wars gestern auch bei uns, allerdings mußten wir zwischendurch kurz alles reinräumen, weil es anfing zu regnen - waren aber nur 3 Tropfen...Heute jedoch grillen wir !! Ich hoffe der große Wetterurmel weiß was das heißt !

    LG aus dem momentan echt heißen Bremen
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ute,
    man sollte die Gelegenheiten wirklich gut nutzen, und die schönen Abende im Garten verbringen. Wie schnell kann das Wetter wieder umschlagen...
    Deine stimmigen Fotos sind wunderschön und machen richtig Sommerlaune.
    LG und ein schönes WE
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute, was für ein stimmiger Post, der Laune macht auf einen langen lauen Sommerabend auf der Terrasse oder dem etwas abgelegeneren schnuckeligen Plätzchen! LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. hallo ute,
    das mit dem glas ist mir auch schon passiert, von weihnachtlich rot in ohnefarbe...
    heut abend hats hier gewittert, so dass wir nicht mehr draussen sitzen konnten,aber sonst hatten wir jeden abend lichterfest...
    grüsse, stefanie.

    AntwortenLöschen
  8. ... und so richtig gemütlich wird es dann mit dem Strickzeug zwischen den Fingern ...
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  9. Ja, so sah es am letzten Wochenende auch bei uns aus, Ute. Aber Gott sei Dank ohne Nachtfalter. Ich weiß nicht warum, aber die mag ich einfach nicht. Bekomme eine Gänsehaut, wenn ich einen sehe.

    Heute haben wir ein Gewitter und hoffen auf ein wenig Abkühlung.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Du hast in deinen Bildern genau das ausgedrückt, was ich zur Zeit empfinde: welch ein Gefühl, draußen sitzen zu können, bis es dunkel wird, bei einem Glas Wein und Kerzenschein...vielleicht noch eine schöne Handarbeit...

    Das Lebens ist schön!

    Ich wünsche dir noch viele solche Abende in diesem Sommer

    Gabriele

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!