Mittwoch, 30. Juli 2008

Geschenkverpackung mit Filzwürfeln

Eigentlich ist es zur Zeit ja viel zu heiß zum Filzen. Wer hat bei 30 Grad schon Lust dazu? Mit den gefilzten Würfeln, die sich noch in meiner Kramkiste fanden, habe ich zwei Geburtstagsgeschenke dekoriert.


Auf Geschenkband aufgefädelt und mit den Samenständen des Schlafmohns zusammen gebunden, haben sie aus dem langweiligen rosa Papier gleich mehr gemacht.




Erinnert doch irgendwie an "Haribo"-Konfekt.

Kommentare:

  1. Hallo Ute,
    an Haribo hab ich auch gleich gedacht! *lach*
    Diese Verpackungen sehen jedenfalls richtig klasse aus. Da wird sich der/die Beschenkte sicher sehr gefreut haben.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute,
    eine schöne Idee. Das Geschenk ist so viel persönlicher und noch netter.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Super tolle Idee. Das Pink gefällt mir natürlich absolut klasse.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. ....hallo Ute, ich muss gestehen, die Tasche hab ich vor 2 Wochen gemacht. Da waren die Temperaturen noch sehr angenehm.
    Deine "Haribos" sehen sehr schön aus, eigentlich viel zu Schade "nur" als Geschenkband, hoffentlich werden sie noch schön trapiert und nicht entsorgt.
    Die Technik mit den Filzkonfekt hab ich noch nie gemacht....ist ne gute Idee für das Geschenk meiner Nichte.
    Frohes Schwitzen und liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Verpackung!
    Ich dachte auch sofort an Haribo.
    Das soll es doch sein, oder!?

    Schönes Wochenende!
    Biene

    AntwortenLöschen
  6. Ach, das hab ich ja noch gar nicht gesehen, das sieht ja wirklich toll aus! LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Bevor ich Deinen Satz zu Haribo gelesen habe, dachte ich: die sehen ja aus, wie Haribo :-))) MmmhhH! Eine tolle Geschenk-Verpackungs-Idee!
    GLG, Bine

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Verpackung - wie schön muss dann erst das Geschenk sein :) lach. Sieht tatsächlich aus wie das Lakritzkonfekt - vielleicht könnte ich das auch Mal probieren. Ähem, zum nachfilzen, nicht zum essen. Trotz aller Liebe zu Dänemark und Schweden mag ich kein Lakritz.

    LG
    ninifee

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.