Freitag, 13. April 2018

DIY - Resteverwertung Baumwolle: Häkelkreise

gehäkelte Kreise in Pastelltönen
 Ich liebe Kreise. Kreise sind so harmonisch. Schon meine Filzkissen habe ich am liebsten im Kringeldesign fabriziert. Jetzt habe ich mal etwas Neues ausprobiert und Kreise gehäkelt.
Gehäkelte Kreise aus Stäbchen
 Ich habe nämlich überlegt, was man aus den vielen Wollresten machen kann, die beim Stricken und Häkeln unweigerlich anfallen. Die Recherche im Internet war nur mäßig erfolgreich. Socken stricken wird bei der Suche nach Ideen zur Resteverwertung am häufigsten angegeben.
Gehäkelte Kringel aus Baumwollgarn
 Oder Decken aus Granny-Squares häkeln. Dabei sind meine Wollreste ja beim Häkeln einer Granny-Decke entstanden. Wenn ich mehr Wolle gehabt hätte, hätte ich die Decke einfach größer gehäkelt. Das war also keine Lösung.
Gehäkelte Kreise in zwei Größen
 Eine weitere Idee war es, ein Tischdeckchen aus Kreisen zu häkeln. Nun denn, ich habe es mal ausprobiert. Aus den schönsten pastellfarbenen Baumwollresten habe ich Kringel in zwei Größen gehäkelt. Die Anleitung dazu habe ich mir aus verschiedenen Youtube-Tutorials zusammengesucht.
Gehäkelte Kreise Detail nah
 Zunächst habe ich mir angeschaut, wie man einen Fadenring häkelt und dann wie man diesen mit ganzen Stäbchen zum Kreis häkelt. Mit einer zweiten Runde Stäbchen wird ein größer Kringel daraus. Anleitungen dazu gibt es massenhaft auf Youtube. Ich verzichte jetzt mal darauf, das hier noch genauer zu erklären.
Tischdeckchen aus gehäkelten Kreisen
 Nachdem die Wolle verbraucht war, habe ich alle Kreise beim Vernähen der Endfäden aneinander gehäkelt. So entstand ein kleines Tischdeckchen.
DIY Coaster Untersetzer aus gehäkelten Kreisen
 Man könnte auch sagen, ein Untersetzer oder Coaster, wie es auf Englisch heißt. 
Coaster aus Häkelkreisen
 Dieser hätte gerne noch ein wenig größer werden können, aber leider gab es ja keine Wolle mehr in diesen Farben. Für den kleinen Gartentisch reicht es größenmäßig allemal.
Häkel-Coaster mit Teetasse
 Und auch für meine pastellgrünen Tassen.
Häkelkreise aus Baumwolle nah
Was man noch aus Wollresten machen kann? Topflappen oder Waschlappen zum Beispiel. Davon habe ich allerdings schon vor einigen Jahren einige produziert. Daher sollte es jetzt mal etwas Anderes sein. Immerhin habe ich einen Teil der Baumwolle verbraucht. Jetzt muss ich nur noch eine Idee für die Schurwolle finden...

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee um Wollreste aufzubrauchen. Denke solches wird auch viel weggeworfen. Eigentlich Schade wenn man dein Decke sieht.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön Dein Deckchen. Hätte Dir mit den Häkelkreisen die wunderbare Decke von Seidenfein mit den farbigen Punkten empfohlen. Beim Weiterlesen habe ich dann gesehen, dass Du ja diese Resten bereits von einer Grannydecke hast. Mit der Schurwolle Sitzrondellen oder für die Gartenbank einen Sitzstreifen und in der Maschine waschen (filzen). Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.