Samstag, 7. Juli 2018

Plädoyer für ein gelbes Border

Nordamerikanische Prachtstauden im Hermannshof
 Ein gelbes Beet geht für viele Hobbygärtner ja gar nicht. Dass gelbe Stauden aber durchaus wunderschön aussehen können, habe ich im vorigen Jahr bei einem Besuch im Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof in Weinheim erlebt. Bei meiner Besichtigung Anfang August standen die nordamerikanischen Prachtstauden gerade in voller Blüte.
Nordamerikanische Prachtstauden Anfang August
 Sonnenbraut, Mädchenauge und Sonnenauge leuchten um die Wette - was für eine Pracht! Zwischen den Stauden, die in Gruppen gepflanzt sind, wachsen verschiedene hohe Gräser wie Rutenhirse, Bartgras und Diamantgras.
Sonnenbraut Helenium goldbraun blühend
 Das Farbspektrum umfasst alle Töne von Gelb über Orange bis Rot und Braun. Ein Hingucker ist zum Beispiel diese rotbraun blühende Sonnenbraut.
Helenium rotbraun Hermannshof
Wer also im Juli/August etwas Blühendes im Garten haben möchte, kann es mit nordamerikanischen Prachtstauden probieren - die bringen den Garten zum Leuchten.
Sonnenauge im gelben Prachtstaudenbeet
 Und wer dennoch so gar nichts mit Gelb anfangen kann, der findet vielleicht Anregungen im roten Hochstaudenbeet.
Hochstaudenbeet Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof
 Im Hermannshof gibt es auch hierzu Pflanzkombinationen mit Kandelaberehrenpreis, Monarden, Phlox, Purpurdost und vielen mehr.
Salbei-Schafgarbenpflanzung im Hermannshof
 In den Beeten des Schau- und Sichtungsgartens sind Pflanzengesellschaften miteinander kombiniert, die am gleichen Standort optimal gedeihen. Die die gleichen Ansprüche an Sonne, Nährstoffe und Wasser haben. Während also die nordamerikanischen Prachtstauden im Hochsommer blühen und nährstoffreichen Boden mögen, blühen die Stauden der Salbei-Schafgarbenpflanzung (Bild oben) im Frühsommer auf trockenem Boden.
Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof
 Für seine standortgerechten Pflanzungen im sogenannten "New German Style" ist der Hermannshof in der Fachwelt bekannt und wurde 2015 mit dem europäischen Gartenpreis ausgezeichnet. Neben den Prachtstaudenbeeten, die jetzt im Sommer blühen, gibt es auch die Lebensräume Gehölz, Gehölzrand, Wasser und Steinanlagen mit entsprechenden Pflanzen, die sich dort wohlfühlen. Der Hermannshof bietet also eine Fülle an Inspiration für den eigenen Garten.
Gelbes Border Hermannshof
Mich haben die gelben Border jedenfalls davon überzeugt, es doch auch einmal mit Gelb im Garten zu probieren. 
Gelbes Border mit Helenium, Coreosis und Heliopsis u.a.
 Hier sieht man noch einmal das gelbe "Nordamerika-Beet" und das gegenüberliegende rote Hochstaudenbeet.
Präriegarten Hermannshof

Kommentare:

  1. Wie schön. Wir mochten auch keine gelbbluehenden Pflanzen bis wir beim Modellieten gelbe Felsen in einem Bereich des Gartens entdeckten. In diesem Bereich wirken gelbbluehenden Pflanzen natuerlicher, sodass wir hier nur solche pflanzen... Deine Fotos sind eine tolle Inspiration.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,

    toll sehen Deine Bilder vom Hermannshof aus. Dort waren wir Anfang Mai während unseres Urlaubs im Odenwald, damals blühten noch die Tulpen und die Glyzinienstraße. Ich habe auch Bilder dazu wenn Du schauen magst.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine Farbenpracht,
    Wunderbare Aufnahmen.
    Lieben Gruß zu dir
    Flo

    Ps ich bin jetzt hier..
    https://farbenflo.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.