Dienstag, 21. Februar 2017

DIY - Winterliche Deko mit Traubenhyazinthen

 Wir sehnen uns nach dem Frühling. Aber wenn wir mal ehrlich sind, sieht man in der Natur noch nicht so viele Farben wie uns die Blumenläden weiß machen wollen. Im Gegenteil: Es ist dort noch überwiegend kahl. Vertrocknetes braunes Laub hängt an den kleinen Eichen, die bei uns in Feld und Wald wachsen. Ob wir wollen oder nicht: Es ist noch Winter. Allerdings zeigen sich die ersten grünen Spitzen der Frühlingsblüher in den Beeten. Und weil ich bei einem meiner Spaziergänge eine Handvoll dieser braunen Eichenblätterzweige mitgebracht habe, habe ich passend dazu einen Topf weiße Traubenhyazinthen dekoriert. Das sieht fast so aus, wie im richtigen Garten, wo die Frühlingsblüher jetzt durch das Herbstlaub austreiben.
 Den Wurzelballen der Traubenhyazinthe habe ich mit einem Stück Plattenmoos eingepackt, dass es einem japanischen Kokedama (einer hängenden Mooskugel) ähnelt. Nur, dass die Mooskugel dieses Mal nicht aufgehängt wird, sondern in die Glasvase kommt. Dort wird sie von Eichenblättern und Gräsern umrahmt.


So warte ich nun auf den Frühling und freue mich an dem, was der Spätwinter uns alles bietet...

Kommentare:

  1. du holst dir hier wirklich die Natur in den Garten, schöne jahrestreue Dekoration mit Liebe platziert.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich schöne, florale Deko! Hier ist es auch noch mehr Winter als Frühling. Es blühen noch nicht einmal die Schneeglöckchen :(

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht mal wieder super klasse aus ich liebe solche Floristische Deco....
    Eigentlich recht einfach und schnell gemacht aber bei dir sieht es einfach wirklich immer ganz besonderst aus.
    ☺️
    Liebe Grüße lilivanfreitag

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja,das hast Du sehr, sehr hübsch gemacht. Ich verwende die Traubenhyazinthen auch total gerne für meine Frühlingsdeko. Hab' sie gerade in altes Porzellan gepflanzt. Sieht auch schön aus (in meinem letzten Post ist ein Foto davon.)Dann warten wir also gemeinsam auf den Frühling. Es grüßt Dich voller Vorfreude

    Monika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!