Freitag, 16. Dezember 2016

Weihnachtsdeko für Garten und Fensterbank

Heute wird es gar nicht richtig hell. Seit Tagen leben wir mal wieder in einer "Hochnebelsuppe". Da könnte man die Weihnachtsbeleuchtung im Prinzip den ganzen Tag anlassen. Als adventliches i-Tüpfelchen habe ich passend zu den rostigen Dosen auf meinem Gartentisch noch eine Weihnachtslaterne fabriziert. Mit Hammer und Nagel wird ein Stern in die Konservendose gehämmert, bevor man sie dann  einige Monate im Garten rosten lässt. Mit einem Teelicht darin leuchtet sie in der Dämmerung ganz hübsch. Die Anleitung zum Selbermachen der Dosenlaternen gibt es hier.
 Nicht nur im Wohnzimmerfenster leuchtet eine Lichterkette. Auch am Gartenhäuschen und in dem kleinen Bäumchen, das ich in einen Zinkeimer neben die Terrassentür gestellt habe.
Außer dem echten Nadelbäumchen gibt es auch noch ein handgemachtes aus den Zweigen der Scheinzypresse. Dazu werden die Zweige mit Blumendraht an einen Stab gewickelt und dann in einen mit Steckmasse gefüllten Blumentopf gesteckt. Als Stab kann man sehr gut einen etwas dickeren Ast nehmen.
 Als es vorige Woche so eisig kalt war, habe ich außerdem für die Adventsdekoration zwei Eislaternen mit einem Ring aus Cranberrys gebastelt. Weil es abzusehen war, dass es wieder wärmer wurde, habe ich die Eislaternen vorübergehend im Tiefkühlfach gelagert. Ich hole sie dann am Wochenende wieder hervor.
 Den Kranz aus Birkenzweigen, der schon seit Ostern an der Pergola hängt, habe ich mit verschiedenen Zapfen weihnachtlich aufgehübscht.
Dazu werden einfach die Zapfen mit Blumendraht auf den Kranz gewickelt. Damit der Kranz lebendig wirkt, sollte man die Zapfen nicht alle in der gleichen Richtung auflegen, sondern ruhig auch mal so, dass man nur die Zapfenrückseite sieht.

Noch mehr kleine handgemachte Scheinzypressenbäumchen stehen in der Küche auf der Fensterbank.

 Und weil ich sie so hübsch finde, habe ich mir auch noch diese angesagten kleinen Deko-Tannen gegönnt. Die passen perfekt zu den silbernen Fliegenpilzen.

Kommentare:

  1. Lauter wunderschöne Deko-Ideen, das gefällt mir eigentlich alles richtig gut! Und ich hoffe, dass ich es dieses Jahr endlich einmal schaffe, zur rechten Zeit eine Eislaterne zu basteln, ich finde die nämlich so schön!
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Adventszeit, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. ...oh wie schön, den Zapfenkranz mag ich ganz besonders,
    liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön... da kann das Fest ja kommen, ich mag diese natürliche Deko sehr.
    Lieben Inselgruß und auch dir ein frohes Fest
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Ein paar von diesen kleinen Dekotannen sind auch bei mir eingezogen und auch wenn sie nicht echt sind, gefallen sie mir eigentlich ganz gut. Ansonsten mag ich es lieber natürlich und den Zapfenkranz werde ich bestimmt einmal nachmachen. Für einen Eisgugelhupf ist es einfach ein wenig zu mild und in der Gefriertruhe sieht ihn ja keiner :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Deko-Ideen zeigst du!
    Der Kranz mit den Zapfen, die Quasten aus Kiefernnadeln
    und die Dosenlaterne find ich besonders schön.
    Und so 'ne Eislaterne wollte ich auch immer schon mal machen,
    wenn's noch mal kälter wird krieg ich's vielleicht ja auch mal hin.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,
    und plötzlich war ich gerade in der Weihnachtszeit schon lange nicht mehr bei Dir zu Besuch! Dabei ist die Idee mit Deinem nachbearbeiteten Birkenkranz wirklich genial. Die Tannenbäumchen aus Zweigen finde ich auch immer wieder sehr praktisch, denn Form Farbe und Größe hat frau selbst in der Hand - je nach Dekobedarf.
    Allerdings haben bei uns in diesem Jahr eher verschiedene Holzbäume Saison. Unser Märchenwald im Gartenfenster und hinter der Waldbühne am Puppenhaus wollte einfach nicht weichen. Dieses Jahr hatte die Deko nun mal ganz plötzlich und unerwartet mehr Mäuse-Dimensionen und reichlich Naturmaterialien. Und das frostig anmutende Bleikristall mit hellem Türkis-Blau & einigen Pfauen kommt jetzt wohl erst im Januar, wenn der Winter vielleicht ein paar Tage eisiger wird. Nur zum Posten komme ich leider mal wieder nicht …
    Liebe Grüße und einen guten Start in das neue Jahr wünscht Dir Silke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!