Donnerstag, 29. Dezember 2016

Attraktionen im Dezembergarten

 Ein letztes Mal in diesem Jahr habe ich ein Bild vom Balkon aus ins Terrassenbeet und in den Garten gemacht. So sieht er also aus, unser Dezembergarten. Gestern habe ich eine Reportage über die Wetterkapriolen in 2016 geschaut und mir ist klar geworden, wieviel Glück wir doch hatten. Das Frühjahr war erst zu warm, dann zu nass, aber solche Unwetter wie in vielen anderen Orten haben wir nicht erlebt. Mal wieder hieß es, dass es das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung war. Wenigstens gab es immerhin ein wenig Frost im Dezember - so also auch heute.
 Schon seit November blüht die Christrose unter dem Quittenbaum. Die im Terrassenbeet scheint in diesem Jahr nicht blühen zu wollen.
 Unterm Fliederbaum kommen die Schneeglöckchen. Vor einem Jahr hatten sie um diese Zeit schon weiße Spitzen (nicht aus Schnee, sondern weil sie schon Blüten zeigten). Es ist also zumindest hier bei uns etwas kälter als im Dezember 2015.
 Recht trostlos schaut es im Beet unter der Schwarzkiefer aus. Nur die Alpenveilchen blühen unermüdlich - wie immer.
 Und wie in jedem Jahr haben wir einen Hundegast, der über Silvester bei uns bleiben wird. Ihm gefällt der Garten.
Beim morgendlichen Gassigehen habe ich entdeckt, dass die Bauern die Apfelbäume radikal geschnitten haben. Einige der knorrigen Zweige habe ich mitgenommen. Daraus werde ich demnächst ein frühlingshaftes Gesteck machen. Bis dahin habe ich die Zweige in der rostigen Dose auf dem Gartentisch deponiert.
 Als dann heute Mittag die Sonne raus kam, musste ich noch einmal Bilder im Garten machen. Da wirken die vertrockneten Samenstände des Sedums doch gleich viel schöner.
 Und die der Herbstanemonen erst.
 Besonders attraktiv fand ich sie im Gegenlicht.
 Da fällt mir auf, dass das trostlose Kiefernbeet doch etwas zu bieten hat: die Samenstände der Karden. Und im Laub unter der Quitte habe ich noch diese attraktiven Blätter entdeckt: die der Funkie.

1 Kommentar:

  1. Hier bei uns waren die Schneeglöckchen und Christrosen letztes Jahr um diese Zeit auch schon weiter! Und heute früh hatten wir 6° Minus und es soll auch kalt bleiben. Somit wird sich in den nächsten Tagen im Garten nicht viel ändern, aber wenigstens werden die Tagen wieder länger :-)

    Ein frohes und gesundes neues Jahr

    LG Lis

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!