Dienstag, 30. April 2013

Mein 12tel Blick im April

Richtiges Wachstumswetter hatten wir in der vergangenen Woche. Zuerst war es sommerlich warm und dann kam am Wochenende der sanfte - aber dringend benötigte - Regen. Und so grünt es inzwischen auch in meinem Terrassenbeet. Zum vierten Mal zeige ich heute also meinen 12tel Blick.
Leider hat die Felsenbirne in diesem ersten Jahr noch nicht geblüht, aber das kann ich ihr verzeihen. Wenn ich mir so die Narzissen, Tulpen und Allium betrachte, dann habe ich sie vermutlich etwas zu dicht an den Strauch gepflanzt. Jedenfalls "knubbeln" sich dort zur Zeit die Frühlingsblüher. Aber so ist das ja immer. Zuerst denkt man, da ist noch jede Menge Platz und wenn die Pflanzen dann gewachsen sind, merkt man, dass man ihnen ruhig etwas mehr Abstand hätte gönnen können.

Die Johannisbeeren in unserem Obstbeet, haben bereits Blüten angesetzt.

Noch mehr 12tel-Blicke gibt es hier (klick).

Kommentare:

  1. sieht ja deutlich weniger frostig aus. und überall sprießt es. sehr fein!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  2. Na da hat sich aber einiges getan im vergleich zu den vorheirigen Bildern, schön wie alles blüht und grünt!
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen
  3. ....ich kann mich gar nicht sattsehen an dem sanft spriessenden traumgarten! bei uns im wald ist es fast noch winter....herzliche waldgrüsse, dunja

    AntwortenLöschen
  4. Garten ist immer spannend, momentan verändert er sich täglich. Meine Felsenbirne, jetzt im 5. Jahr blüht seit dieser Woche üppig, einen Zweig habe ich mir für den Flower-Friday ins Haus geholt.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.