Samstag, 31. Juli 2010

Ring Dinger





Ringe aus Filz sind ganz schnell gemacht. Einfach einen Strang von etwa 25 cm Wolle zu einem Ring legen. Über den Mittelfinger stülpen und vorsichtig nass machen.


Sanft massierend mit den Fingern der anderen Hand so lange bearbeiten, bis die Wolle verfilzt. Seifenlauge dazu verwenden!



Dann zusammen knüllen und reiben, um den Ring zu walken bis er die gewünschte Größe hat.
Fertig!


Nach dem Trocknen können die Ringe mit Perlen oder Rocailles bestickt werden.

Kommentare:

  1. Ach, die Ringe mag ich auch gern - habe lange nicht gefilzt :-(
    Urlaub in Österreich ist wirklich empfehlenswert und sie haben dort überall schöne Ferienwohnungen :-)- und wir haben auch erst 3 Wochen vor Urlaubsbeginn angefragt und gebucht.
    Viele Grüße
    Marika

    AntwortenLöschen
  2. Very nice, I want to try it for such al long time!

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute,

    danke für die Anleitung, wenn ich meine in den Blog stelle, werde ich einen Link auf Deine Seite hinzufügen.

    Schönes Wochenende!
    Anja

    PS: Deine Plinis sind heißbegehrt bei Freundinnen und Kolleginnen, es ist für mich das Rezept des Jahres. Pfannekuchen hat schon lange nicht so lecker geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  5. tolle Dinger. Die kriegt man bestimmt immer von dem Finger ab, auch wenn die noch so geschwollen sind.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ute,

    sehr hübsche Ringe und eine super Idee. Ich habe sie noch nirgends gesehen. Bin aber auch eher wenig im Internet unterwegs. Beim Filz-Schauen halte ich mich ohnehin hauptsächlich an dich.

    Außerdem auch schöne Farben!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. :-) hab ich auch schon gemacht meinst du ich hätte selber noch einen :-) bekommen immer Beine :-) habe jetzt mal Armeifen gemacht geht genauso gut
    Lg Elster .....schön wieder was von dir zu sehen

    AntwortenLöschen
  8. @Marika, ich habe mir auch die Seite von der Ferienwohnung gespeichert, die du empfohlen hast. Man weiß ja nie.
    @Corina, I think its not so difficult. Just try it.
    @Anja, vielen Dank für die Verlinkung. Ich bin ja nun schon bald drei Jahre im Bloggerland dabei und merke, dass ich immer weniger Zeit zum Bloggen finde. Ich freue mich aber immer, wenn ich schöne neue Seiten, und nette Leute kennen lerne.
    @Micha, ja ich habe es jetzt oft probiert. Filz lässt sich ja zum Glück etwas dehnen.
    @Brigitte, da fühle ich mich aber wirklich geehrt, dass dir meine Filzereien gefallen. Es gibt ja so viele tolle Filzerinnen.
    @Elster, Armreifen würden auch gut dazu passen. Da hast du recht. Könnte ich auch mal probieren.
    Liebe Grüße an alle von Ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ute,
    wenn ich soetwas vor etwas über 14 Jahren gesehen hätte, dann hätte ich einen grünen Filzring in das Schälchen beim Standesamt geworfen. Der hätte mir jetzt bestimmt auch noch für den einen Tag im Jahr gepasst! So liegt mein schöner Glasklunker nun schon 5 Jahre in der Verpackung und wartet auf schlankere Finger ...
    Eine schöne Idee!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. Gudde Morsche liebe Ute
    soll ich dir was sagen :-))
    heute gibt es deine Buttermilchplinsen
    mmmhhhh wir freuen uns darauf...
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  11. Ute was soll ich sagen :-)
    ``leeeeeeeckeeeerrrrr wars`` Junior hat sich Nutella draufgeschmiert und ich mir Apfelringe mit gebacken mhhhhh
    die Apfelmäuse gehen mit in den Laden :-)))
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Dank für die Anleitung. Ich habe das gestern gleich ausprobieren müssen und was soll ich sagen? Es hat wunderbar funktioniert.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!