Sonntag, 26. Mai 2019

Tischdeko zur Hochzeit

Tischdeko mit goldenem Schriftzug und weißer Spitze
 Der Mai ist ein beliebter Monat zum Heiraten. Für alle, die gerade planen zu heiraten und die ihre Tischdekoration selbst machen möchten, habe ich hier eine Idee. Ich habe inzwischen so viele kleine Gläschen und Vasen gesammelt, dass man damit wunderbar eine festliche Tischdekoration gestalten kann. Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich gleich zwei Farbvarianten ausprobiert. Diese hier ist die Variante in Rot.
Glas mit Schleife, roten Rosen, Schleierkraut und Eukalyptusgrün
 Als Blickfang in der Mitte des Tisches dient eine Holzscheibe. Darauf wird eine etwas höhere Vase arrangiert, ein bauchiges Glas sowie ein Teelichtglas. 
Blickfang auf dem Tisch ist eine Holzscheibe
 Die Gläser und Vasen sind mit Bändern geschmückt: in Weiß und Gold, in Spitze und Satin. Dazu passen weiße Kerzen und weißes Schleierkraut.
Tischdeko zur Hochzeit in Weiß und Rot
 Bei der roten Variante der Tischdekoration sind natürlich rote Rosen die Hauptzutat. 
Tischdeko zur Hochzeit mit roten Rosen und Schleierkraut
 Im Blumenladen gab es ein Bund mit verschiedenen Eukalyptuszweigen. Einige sind mit den Rosen und dem Schleierkraut in den Gläsern dekoriert.
Tischdeko mit Eukalyptus und Bändern
 Die längeren Zweige mit den schmalen Blättern eignen sich auch gut, um den Tisch zu begrünen.
Tischdeko zur Hochzeit mit vielen kleinen Vasen
 Rote Rosenblätter, Glitzersteine und Bänder, die quer über den Tisch drapiert werden, vervollständigen meine Tischdekoration.
Hochzeitstischdekoration aus Joghurtgläsern mit Spitze
 Und ja, ich habe viele kleine Joghurtgläser mit Spitzenband und Satinschleifen verziert. Auch wenn ich nur auf einem kleinen Küchentisch geübt habe, so in etwa könnte die Hochzeitsdekoration aussehen.
Tischdeko zur Hochzeit selbst gemacht
So richtig günstig ist so eine Tischdekoration allerdings nicht. Man benötigt Rosen, Schleierkraut, Grünzeug und wenn man nicht so viele Gläser hat, muss man auch die noch kaufen. So richtig teuer sind allerdings die Bänder, denn für mehrere größere Tische braucht man schon ein paar Meter. Dieses Mal ist das also keine Idee aus meiner Low-budget-Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.