Dienstag, 3. Januar 2017

Frostiger Nebel

 Der Januar hat genauso frostig begonnen wie der Dezember geendet hat. Der Hochnebel ist an Bäumen und Sträuchern festgefroren und hat eine Raureif-Winterwunder-Landschaft gezaubert, die täglich schöner wurde. Gestern morgen fielen dann auch bei uns ein paar Schneeflocken. Leider konnte ich sie nicht fotografieren, da ich wieder arbeiten musste. Und abends war dann zumindest hier wieder alles weggeschmolzen. Hier kommen daher die Gartenbilder vom Neujahrstag:




Ich danke euch für die aufmunternden Kommentare zu meinem vorigen Post. Ich bin ganz gerührt. Wie ihr seht, habe ich nicht aufgehört zu bloggen. Und eigentlich schreibe ich ja vieles schon allein zur Erinnerung für mich selbst. Umso mehr freut es mich, dass ihr so gerne mitlest. In diesem Sinne: auf ein Neues!

Kommentare:

  1. Liebe Ute, erstmal noch ein gesundes neues kreatives Jahr für dich! Ich fände es schade wenn du hier aufhörst. Schaue so oft deine schönen Bilder und Dekos an und schreibe nur nicht jedes Mal wie schön ich sie finde. Aber du machst so schöne Bilder und die schaue ich gerne an. herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ute, ein schönes neues Jahr wünsch ich dir und freu mich was von dir zu lesen.
    Ich guck hier immer gern rein und freu mich an deinen Posts und Kreativ-Ideen!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ute, ich habe deinen Blog gerade erst gefunden und finde ihn wunderschön. Ich komme jetzt öfter vorbei.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute,
    schön deine frostigen Eindrücke - ich schaue immer gerne in deinen Blog und freu mich, dass es hier weitergeht.
    Viele liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ute,
    auch bei dir war der Raureif so schön mit diesen ganz langen Kristallen - deine Rosen sehen ja ganz toll aus mit dem Eis. Heute ist leider kein Fotowetter hier.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!