Sonntag, 9. Oktober 2016

Die Kronendose hat Rost angesetzt

 Es gibt ja eigentlich so viel zutun im Garten, aber irgendwie klappt es derzeit bei mir nicht. Zuerst war ich im September eine Woche lange verreist, dann habe ich das vergangene Wochenende mit einer Erkältung auf dem Sofa verbracht und nun regnet es. Dabei hätte ich gerne ein paar Blumenzwiebeln in die Erde gesetzt. Ich hätte auch gerne etwas gepflanzt und eine neue Deko-Idee wollte ich auch fotografieren. Das hat heute leider alles nicht geklappt. Daher zeige ich nur mal kurz meine Sammlung rostiger Dosen. Die sind nämlich eine ganz hübsche Gartendeko für den Herbst. Vor genau sechs Monaten habe ich eine Krone aus einer Konservendose gebastelt. Damals war die Dose noch funkelnagelneu und glänzend. Nach einem halben Jahr im Garten hat sie ordentlich Rost angesetzt und gefällt mir so schon viel besser. Schließlich ist Rost im Garten Trend.
 Daher habe ich noch weitere Dosen im Garten vor sich hinrosten lassen. Ganz hübsch sehen sie aus, wenn man sie mit Semperviven bepflanzt.
 Dazu sollte man unbedingt einige Löcher in den Dosenboden stechen, damit das Gießwasser ablaufen kann. Semperviven mögen es eher trocken. Weil das so ist, habe ich die Erde mit etwas Sand vermischt. Ganz einfach durchlöchert man den Dosenboden mit Hammer und einem dicken Nagel.
Am besten stülpt man die Dose dazu über eine Holzlatte oder einen Holzpflock. Dann verbiegt sich beim Hämmern nichts. Wenn man den Rost gerne außen und auch innen haben möchte, sollte man übrigens Dosen mit Pizzatomaten oder geschälten Tomaten kaufen. Die sind innen nicht mit einer weißen Lackschicht überzogen, so wie fast alle übrigen Dosen.
So, jetzt hat der Regen aufgehört. Da werde ich wohl doch noch mal raus gehen. Bis bald!

Kommentare:

  1. Auch bei dir gibt es die witzige Kronendose. Ich sollte mich auch mal dranwagen, es sieht so hübsch aus. Und wer hätte ein Krönchen verdient, wenn nicht die Semperviven?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, da werde ich gleich mal anfangen Dosen zu sammeln.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Mit Rost sehen die Dosen richtig klasse aus ... und Hauswurz kann man ja ohnehin nie genug haben!
    Herbstliche Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe, ich muss mehr Dosen kaufen, ich mache gerne alles frisch. Die Kronendose ist eine tolle Idee, leider verletze ich mich sehr gern!

    Wir köchern mit dem Accubohrer.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.