Samstag, 20. Juni 2015

Lauschige Sitzecke im Garten

Die neue "Perlenlampe" - eine Lampe ist es ja nicht wirklich - hängt also an einem Ast des Flieders. Darunter habe ich eine kleine Sitzecke eingerichtet. Wenn auf der Terrasse die Sonne knallt, ist es nämlich in dieser Ecke schön schattig.
Und wenn die Morgensonne auf den Flieder scheint, bringt sie die Perlen zum Glitzern.
Der Kranz aus Rosenblättern, den ich vor einiger Zeit gebastelt habe, ist mittlerweile getrocknet und schmückt den Hals einer kleinen Glasflasche. So ist daraus die perfekte Rosenvase geworden.

Den Rasen in dieser Sitzecke habe ich im Frühjahr neu eingesät, denn hier war in den vorigen beiden Jahren ja unser Gemüsebeet. So in etwa kommt es dem Plan nahe, den ich im Februar gezeichnet hatte.
Durch den Regen, der gestern und vorgestern endlich mal gefallen ist, sieht es jetzt sogar schön grün aus. Allerdings mussten wir natürlich auch viel gießen, denn ganz ohne Wasser, wäre die Rasensaat wohl nicht aufgegangen.
 Auch Düngen ist wichtig. Zumindest, wenn man kaum Nährstoffe im Boden hat. Für das Erdbeerbeet hat der Kompost im vorigen Herbst nicht gereicht. Das Ergebnis: Sie sind entsprechend klein geblieben - die Pflanzen, sowie auch die Früchte. Sie schmecken aber trotzdem ein wenig nach Sommer, genauso wie die Johannisbeeren und die Kirschen. Letztere sind allerdings vom Bauern.
 Zur Rosenblüte in der Vase passt auch ein Blütenzweig vom Frauenmantel sehr schön.
Hier sieht man den Blick in den Garten vom Kiefernbeet aus. Die Sitzecke befindet sich ganz hinten rechts in der Ecke. Auch vor dem Kiefernbeet habe ich die kahlen Stellen im Rasen mit Nachsaat wieder begrünt.
 Richtig schön geschützt wird die Sitzecke, von den Stauden im Wiesenbeet. Besonders prächtig blüht gerade der Muskatellersalbei. Und auch, wenn er vielleicht nicht so angenehm riecht, sieht er doch eindrucksvoll aus.

Kommentare:

  1. Ein schönes Eckchen habt ihr da angelegt und es sieht auch so gemütlich aus. An heißen Tagen seht man sich ja richtig nach einem Schattenplatz, doch jetzt würde man sich über ein paar wärmende Sonnenstrahlen freuen.

    Schönes Wochenende

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber ich bin doch froh, dass es endlich mal regnet. Es ist doch alles so knochentrocken.

      Löschen
  2. Schööön!
    Bei uns macht der Sommer gerade Pause und meine Stauden sind dieses Jahr nicht so üppig. Wahrscheinlich sind sie sauer, weil ich sie im Frühjahr noch umgepflanzt habe. So hoffe ich aufs nächste Jahr...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Fleckchen habt Ihr Euch da eingerichtet! Ich mag Euren Garten - man kann gut daran sehen, dass auch kleine Gärten vielfältig sein können. Liebe Grüsse, Stefanie. (Das Tomatenfeuerwerk spriesst ein weiteres Jahr in meinem Garten.)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Ute, in deinem gemütlichen Eck würde ich jetzt gerne sitzen, lesenderweise von den Kirschen und Erdbeeren naschen ;-) und das Glitzern der Perlen auf mich wirken lassen. Der Perlenkranz ist schön geworden und passt perfekt.
    LG und einen schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, da schaut es schön gemütlich aus.
    Die Idee mit der Perlenlampe ist genial, kann mir gut vorstellen das es blinkt wenn die Sonne scheint.

    Einen schönen Sonntag, bei uns schaut es durchwachsen aus.
    Irene

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ute, die Perlenlampe macht sich total gut. Erinnert mich irgendwie ein bisschen an Indien, Bollywood... zusammen mit dem Sitzplatz eine tolle Kombination und man spürt förmlich den angenehmen Schatten an diesem Plätzchen. Gerne schaue ich immer wieder in deinem Garten vorbei, ich mag die runden Formen, das Grün, die Einfriedung.
    Ganz viele Sonntagsgartengrüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,
    wow, was für ein wunderschöner Garten - da möchte man sich doch sofort dazusetzen, in deine schöne, lauschige Sitzecke! Auch, dass du dir diese so schön hergerichtet hast, mit Blumen und Teelichtern, gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht alles sehr einladend und schön aus - habe vom neuen Post auch noch den Lavendelduft in der Nase, hier kommt der Erdbeerduft dazu. Also wenn ich hungrig bin, darf ich hier nicht reinschauen. lach!
    Liebe Ute, ganz mein Geschmack Dein schönes Gartenreich, wenn Du vergleichen willst, schau gerne bei mir rein, habe gerade mal meinen eigenen Garten drin. Was den Weinberg-Garten angeht, Deine Vermutung ist nicht richtig, Eltville war Zwischenziel zu einem Ausflug nach Maria Laach. Dieser Garten ist ein ganzes Stück weiter südlich von Dir.
    Wünsche Dir ein schönes WOE Renate

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!