Montag, 6. April 2015

Was man mit den gefilzten Gänseblümchen noch machen kann

 Man kann mit den gefilzten Gänseblümchen übrigens auch prima Ostereier verzieren. Dazu fädelt man ein Gänseblümchen einfach auf einen Bast auf. Das geht mithilfe einer Nähnadel ganz gut. Dann wickelt man den Bast mehrfach um ein Ei und verknotet den Faden unter dem Gänseblümchen. Mit dieser kleinen Bastelanleitung wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern frohe Ostern! Lasst es euch gut gehen.



Kommentare:

  1. Oh, wie sind die gefilzten Gänseblümchen hübsch. Danke für die Freude. Gruß irene

    AntwortenLöschen
  2. Die Gänseblümchen sehen wirklich ganz reizend aus und für die Osterdeko sind sie einfach perfekt!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ute,
    deine Idee ist sooooo schön und herzallerliebst !!!!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    <3liche Grüße :O)

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich goldig - leider ist Ostern nun vorbei. Sind die Gänseblümchen von dir gemacht?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Gänseblümchen habe ich gefilzt. Jetzt muss ich mir eine Nach-Ostern-Verwendung ausdenken.

      Löschen
  5. Die sind ja goldig!
    Liebe Grüße über den Rhein, Monika

    AntwortenLöschen
  6. Sehr, sehr hübsch. Gefällt mir total gut diese Deko.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. ach wie süß. gänseblümchen mal anders. ganz toll.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ute,
    wow, wie schön! Die Filzblüten sind ja wundervoll geworden und verzieren die Eier perfekt!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.