Dienstag, 27. Mai 2014

Meet me in Slottsparken - Malmö Schlossgarten

Am vergangenen Wochenende habe ich einen Kurztrip nach Malmö unternommen. Einer der schönsten und erholsamsten Orte in dieser wunderbaren Stadt ist der Malmö Schlossgarten. Es gibt ziemlich viele Parks und grüne Oasen in Malmö und in einer davon hat man verschiedene Staudengärten angelegt. Ich war so begeistert, dass ich gleich zweimal diesen schönen Ort besucht habe, denn es war eine Quelle der Inspiration für mich.
 Besonders angetan hat es mir diese gelb-rote Kombination mit Palisadenwolfsmilch, Frauenmantel und gelbem Mohn. Bisher war ich ja ein Fan von blau-rosa-weißen Farbkombinationen im Staudengarten, aber diese Pflanzung hier im Malmö Schlossgarten  einfach die Wucht - und hat mich davon überzeugt, dass es doch noch mehr als Blau und Rosa gibt. Auch in Kombination mit diesem blass-rosa Fingerhut hat mir das Gelb der Wolfsmilch im Hintergund sehr gut gefallen.
 Aber es gab natürlich noch viel mehr zu gucken. Und ich zeige jetzt einfach noch ein paar Eindrücke.






Wenn ihr mal nach Malmö reist, solltet ihr nicht versäumen, den Schlossgarten zu besuchen. Es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen, doch bevor ich das noch alles zeige, muss ich erst meine Bilder in Ruhe sichten.

Zu der Reise nach Malmö, die ich im Auftrag von VRM GmbH & Co. KG gemacht habe, wurde ich von TT-Line eingeladen sowie von Malmö Tourism unterstützt.

Kommentare:

  1. Wunderbarer Garten, tolle Eindrücke. Ich geh auch gern durch solche Anlagen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr schöne Gartenanlage in Malmö und auch mir gefällt diese rot-gelbe Kombination.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.