Montag, 30. September 2013

Der Septembergarten blüht

Der 12tel Blick ist mir heute nicht so richtig gelungen. Irgendwie habe ich die Perspektive nicht hinbekommen. Rechts habe ich immer einen Teil des Fliederbaums als Bildbegrenzung, links das Gartentor und die Oberkante verlief so, dass man das gelbe Vogelhäuschen nur knapp sehen konnte. Das hat diesmal nicht funktioniert. Egal, hier ist mein September 12tel Blick - wie immer am Letzten des Monats. Und diesmal mit Rhizinus-Pflanze im Vordergrund. Ja, es gibt hier jemanden, der nicht nur Bananen, sondern auch andere Pflanzen mit monumentalen Blättern mag.
Mir gefällt übrigens der Septembergarten bisher am besten. Eigentlich ist es ja schon Herbst, aber hier blüht gerade alles so wunderbar: Herbstanemonen, Dahlien, Storchschnabel, Iris, Astern und Wunderblumen. Ich bin begeistert. Wie immer gibt es noch mehr 12tel Blicke bei Tabea Heinicker.

Kommentare:

  1. Liebe Ute, Dein September sieht noch so richtig schön spätsommerlich aus, klasse! Bei mir blüht leider nicht mehr so viel - das denke ich jedes Jahr im Herbst, aber zu Beginn der Gartensaison habe ich das dann leider immer wieder vergessen und so hat sich die letzten Jahre nicht viel daran geändert.
    Ich wünsche Dir eine schöne, sonnige Spätsommerfrühherbstwoche, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ute,
    die Bilder gefallen mir sehr, das Licht und die vielen Blüten sind perfekt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. für einen septemberblick wirklich wunderschön bunt. noch so viel am blühen ...

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.