Dienstag, 31. Dezember 2019

Jahresrückblick 2019

Rückblick Januar
 Noch vor einem Jahr hatte ich keine Ahnung, was in diesem Jahr alles passieren würde. Der Januar hatte wie immer begonnen: mit den ersten Frühlingsblühern. Und während die Alpenregionen in Schneemassen versanken, war es bei uns zunächst regnerisch. Doch ein bisschen Schnee kam auch zu uns - ich habe nur keine Fotos davon gemacht.
Rückblick Februar
 Der Februar war der erste Monat, in dem ich keinen einzigen Post veröffentlicht habe. Zum Glück habe ich dennoch einige Fotos vom winterlichen Garten und den Schneeglöckchen gemacht, die ich nun jetzt zeigen kann.
Rückblick Februar
 Auch im März gab es nur einen einzigen Beitrag: Da habe ich aus Gartenabfällen die erste Osterdekoration hergestellt. Immerhin habe ich noch ein paar Fotos vom Garten und der wunderbaren Palisaden-Wolfsmilch gefunden, die im Frühjahr so herrlich geblüht hat.
Rückblick April
 Der April ist einer meiner liebsten Gartenmonate - wenn es so richtig losgeht mit dem Blühen und Wachsen. Wir haben begonnen, den Rasen in ein weiteres Beet zu verwandeln und nur noch Wege dazwischen anzulegen.
Rückblick Mai
 Auch im  Mai ist der Garten immer eine Freude. Wir hatten allerdings noch eine weitere Freude, denn es gab eine Hochzeit in der Familie und ich habe die Tischdekoration dafür zusammengestellt.
Rückblick Juni
 Viele denken ja, dass es in diesem Jahr bei Weitem nicht so heiß war, wie 2018. Dabei war 2019 immerhin das drittheißeste Jahr seit der Wetteraufzeichung. Und eines der heißesten Wochenenden mit Temperaturen von über 40 Grad hatten wir im Juni. Ich weiß das so genau, weil ich mich an genau diesem Wochenende auf einer Pressereise im Hunsrück befunden habe. Zum Glück waren wir früh morgens auf der Geierlay-Hängebrücke. Da konnte man die Temperaturen noch aushalten.
Rückblick Juli
 In diesem Sommer habe ich ziemlich viele Kränze gewickelt. Im Juli gab es einen Kranz aus den Blüten vom Frauenmantel. Und natürlich haben die Stockrosen auch wieder viel Freude gemacht.
Rückblick August
 Im August habe ich einen kleinen Sommerkranz aus Blüten und Gräsern vom Feldrand gewickelt. Außerdem lief die Rudbeckia, der Sonnenhut, so langsam zur Höchstform auf.
Rückblick September
 Auch im September habe ich eigentlich gar keinen Post gemacht. Ich zeige daher einige meiner Fotos, die ich bei Instagram gepostet habe - vom Gartenfest auf Schloss Wolfsgarten und von unserem Garten. Und überall gab es Sonnenhüte.
Rückblick Oktober

 Im Oktober ging es mit der Kranzbinderei weiter: Aus den Silberblättern, die zum ersten Mal im Frühling im Garten geblüht hatten, wurde ein schöner Kranz, den ich auch gleich noch für den Advent verwendet habe.
Rückblick November
 Im November waren die Sonnenhüte, die den ganzen Sommer über so schön geblüht hatten, ein morbider Hingucker im Garten. Und für die Adventszeit habe ich eine erste Dekoration gebastelt und eine Amaryllis eingewachst.
Rückblick Dezember
Der Dezember ist wie im Flug vergangen, was vielleicht auch daran gelegen haben mag, dass ich ein Wochenende auf der dänischen Insel Bornholm verbracht habe. Ich habe zwar ein bisschen Weihnachtsdeko gezeigt, aber lange nicht so viel, wie in den Jahren zuvor. Und irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass ich schon alles gezeigt habe. Man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden. Die Jahreszeiten wiederholen sich im Garten und auch bei der Deko. Das muss man ja nicht immer wieder neu zeigen. Und zum Filzen komme ich eigentlich kaum noch. Aber wie gesagt, man weiß ja nie, was das neue Jahr bringen wird. Vielleicht komme ich in 2020 auf Ideen, von denen ich bisher noch keine Ahnung habe.
Und damit verabschiede ich mich erst einmal und wünsche euch Lesern alles Gute für 2020.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deine schönen Fotos und ich würde mich ja schon freuen, wenn du 2020 neue Ideen bekommen und sie mit uns teilen würdest.

    Alles Gute für 2020

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2020.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.