Freitag, 29. November 2013

Friday Flowerday #48

 Ich hatte heute frei und somit die Gelegenheit, den Garten ausnahmsweise mal bei Tageslicht zu sehen. Außer am Wochenende gelingt mir das jetzt gar nicht mehr, weil es ja abends immer so früh dunkel wird. Jedenfalls habe ich heute gesehen, wie wunderbar die Christrose im Garten schon blüht. Und weil ich das ja fast gänzlich verpasse, wenn sie im Garten so vor sich hinblüht, habe ich prompt zwei Blüten abgeschnitten und auf die Fensterbank in der Küche gestellt.
 Auch die weiße Spornblume blühte trotz Kälte noch tapfer. Die letzte Blüte habe ich vor den frostkalten Nächten gerettet und ebenfalls in die Vase gestellt. Und so kann ich heute doch tatsächlich mal wieder beim Friday Flowerday mitmachen. Als Blumenvase fungiert eine kleine Flasche.
 Schon vor einiger Zeit, kam ich auf die Idee, verschiedene kleine Glasflaschen zu sammeln, um irgendwann ein schönes Ensemble zu haben. Die Form meiner heutigen Blumenvase gefällt mir super gut. Aber leider ließ sich der Aufdruck nicht entfernen - es war eine Miniflasche "Spritz". Das gefällt mir nicht besonders gut, aber vielleicht hat ja jemand eine Idee, was man machen könnte. Ich habe es mit Nagellackentferner probiert, doch das hat nicht funktioniert.


Noch mehr Freitagsblumensträuße gibt es wie immer bei Holunderblütchen (klick).

Kommentare:

  1. So hübsch, die beiden Blumensorten. Ich mag auch kleine Glasväschen/-fläschchen/-kolben. Ich habe irgendwo gelesen, das man mit WD40 quasi alles machen kann. Gibt's das in Deutschland? Wenn ja, versuch's mal. Guck mal hier bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/WD-40

    Viel Erfolg und viele Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  2. Soo schöne Christrosen im Garten, toll !!!
    Dein Stillleben gefällt mir sehr,
    leicht und heiter :-)
    Viele herzliche Grüsse und einen schönen 1. Advent, helga

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!