Freitag, 15. April 2011

Überall Kreativität


Vor einiger Zeit habe ich eine kreative Mainzerin kennen gelernt, die ebenfalls mit Filzarbeiten begonnen hat. Wenn auch mit einer anderen Art von Filz, nämlich dem Strickfilz. In rasant kurzer Zeit hat sie ein wirklich florierendes Kleinunternehmen aufgebaut - und das natürlich so ganz nebenbei. Wer "Fenns-Filz" einmal näher kennenlernen möchte, der klicke einfach auf das Foto.

Kommentare:

  1. Danke für den interessanten Artikel!
    Die Sachen sind sehr goldig!
    Es macht Mut solche Erfolgsgeschichten zu lesen!
    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  2. ja, der Artikel ist klasse. Bei mir war es uebrigens ganz genauso. Ploetzlich war aus dem Hobby ein richtiger Beruf geworden, inzwischen tragen Kurse, Auftragsarbeiten und Dawanda erstaunlich viel zu meinem Lebensunterhalt bei, ohne dass ich auch nur eine Sekunde als Arbeit emfinde.
    Allerdings kan ich nur empfehlen, den sozialversicherungspflichtigen Job in einem anderen Bereich zu behalten, das macht vieles einfacher und Renten-und Krankenversicherung sind guenstig organisiert.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin durch Zufall auf Deine Seite und diesen Artikel gekommen. Super - vielen Dank für´s weiterleiten. Macht Spaß und Mut beim Lesen!
    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ute,
    das nennt man ja ein goldenes Händchen.
    Hoffe Du hattest schöne Ostertage erlebt, der Kurs bei Corinna war genial, der richtige Einstieg ins Filzen, von null auf hundert ;-)
    Lieber Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo zusammen,

    bin auch immer auf der Suche nach neuen Filz Seiten, finde das Material einfach super, habe mich regelrecht darin verliebt!
    Habe letztens auf www.filz-cut.de eingekauft, die haben wirklich eine riesen Auswahl, Taschen, Untersetzer, Tischsets, Etuis, Sonderzuschnitte nach Wunschmaß (!) und Meterware zum weiter verarbeiten usw…
    Und super nett am Telefon.
    Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch keinen Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutzerklärung findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN.