Mittwoch, 2. Februar 2011

Lemoncurd


Ein kurzes Lebenszeichen mit Lemoncurd.

Seit ich vor einigen Jahren bei einem Englandbesuch diesen köstlichen Brotaufstrich kennen gelernt habe, liebe ich ihn. Leider wird er bei uns nicht überall verkauft und so freut es mich umso mehr, dass ich nun ein Rezept zum Selbermachen gefunden habe.

Für alle Englandfans und solche, die mal Abwechslung auf ihrem Butterbrot wünschen, hier das Rezept:

Saft und Schale von zwei großen und unbehandelten Zitronen
200 g Zucker
90 g Butter
3 Eier

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und bei niedriger Temperatur im Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis die Masse eindickt.
Dann in Gläser füllen und verschließen. Fertig!

Kommentare:

  1. Oh super - ich liebe Lemoncurd! Ich wusste gar nicht, dass da Butter drin ist, da wundert es einen natürlich nicht, dass das Zeug so köstlich ist.
    Weißt du, wie lange man das aufbewahren kann?

    Viele Grüße,
    Sprotte

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiiieeebe Lemoncurd!
    Da ich durch meine Laktoseintoleranz den gekauften Lemoncurd leider nur mit Tablette essen kann, war ich schon lange auf der Suche nach einem Rezept zum Selbermachen. Ich habe zwar eines in einem Weihnachtsbuch gefunden, aber das war viel aufwändiger als Deines hier.
    Das werde ihc mit Sicherheit demnächst mal ausprobieren, vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  3. Lemoncurd, liebe ich auch! Und ich habe auch ein Rezept davon, aber mir ist das nicht gelungen. Hattest du keinerlei Probleme damit?

    Oder es liegt an meiner mangelnden Wasserbad-Geduld. Das kann auch sein.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. @Sprotte: ich kann es nicht genau sagen, da ich das Rezept zum ersten Mal ausprobiert habe. Mitte Januar habe ich das Lemoncurd gekocht und es hat zwei Marmeladengläser ergeben. Das zweite habe ich heute geöffnet und es schmeckt prima.
    @Monika: ich sehe schon, wir haben einen ganz ähnlichen Geschmack! Viel Spaß beim ausprobieren.
    @Brigitte: ja, man muss wohl permanent rühren, damit das Ei nicht gerinnt. Und das Wasserbad reichte schon bis oben an die Schüssel mit dem Lemoncurd. Aber ansonsten war es sehr problemlos. Finde ich ja lustig, dass auch du Lemoncurd liebst (genau wie Monika). Es gibt ja Menschen, die kennen es nicht mal!

    AntwortenLöschen
  5. Zu den Menschen, die es nicht kennen, gehöre ich *michmaloute* - aber das sieht so appetitlich aus, dass ich meine Frau mal frage, ob sie das nicht irgendwann mal machen mag :O)
    Beste Grüße
    Achim

    AntwortenLöschen
  6. Na, ich habe ja auch englische Verwandte *g*!

    Danke dir für die Antwort.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ute,
    wie ich sehe hast Du meine Frage schon beantwortet. Ich liebe Marmelade aus Südfrüchten, Eier und Butter, in der Mischung noch nieeeee probiert, also auf gehts. Am Wochenende wird gelemoncurdet.
    lg Anja

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe das heute mal probiert und bin voll begeistert, gut....das rühren dauert schon ... aber der Geschmack ist einfach himmlisch.
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  9. Oh lecker,Dankeschön für das Rezept
    Ich mag Lemoncurd auch sehr gern,bisher musste ich es kaufen,aber selbstgemacht ist mir viel lieber,das probiere ich aus
    Liebe Grüsse
    Patricia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!