Samstag, 16. März 2013

Papierdosen für die Tomatensaat

Schon vor einigen Wochen habe ich gezeigt wie man mit Papier umklebte Dosen als Blumentöpfe benutzen kann. Jetzt ist mir noch eine Idee gekommen. Wir ziehen in diesem Jahr endlich mal wieder Tomatensamen vor, um sie im Mai in den Garten zu pflanzen. Als besonders preiswerte Blumentöpfe haben sich für die Anzucht Joghurtbecher erwiesen. Leider sehen diese auf der Fensterbank nicht wirklich hübsch aus. Da kam mir die Idee, aus weiteren großen Dosen einige Übertöpfe zu basteln. Und weil die Anzucht im Zimmer des Sohnes stehen, habe ich Papier in verschiedenen Blautönen gewählt. 


 Weil ich aber nicht nur große Dosen gesammelt habe, sondern auch noch verschiedene andere Größen, hat der Sohn gleich noch eine Stiftdose und eine für Krimskrams für seinen Schreibtisch bekommen.

Kommentare:

  1. Ja, das ist doch mal eine richtig noble Anzuchtsvariante!
    Ich ärgere mich immer über die hässlichen Pötte auf der Fensterbank. Das muss ich mir unbedingt für das nächste Jahr merken und bis dahin Dosen sammeln.

    Liebe Grüße

    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Dein Dosenreigen ist wirklich total hübsch - sehr schöne Idee!!! Welchen Kleber hast Du benutzt?
    Dein frühlingsfrisches Mobile finde ich ebenfalls wunderschön. Alles sieht so frühlingsfröhlich aus bei Dir!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ganz normalen Alleskleber von Uhu benutzt.

      Löschen
  3. eine tolle Idee... herzlichen Dank dafür, nun weiss ich, dass ich in Zuckunft diese Dosen nicht mit den Füssen zusammendrücken werde *grins* ich wünsch dir ein schönes Wochenende.. lg Barbara

    AntwortenLöschen
  4. schön, schön, wunderschön! du hast so herrliche papiere verwendet! herzliche waldgrüsse dunja

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Dosen finde ich so gelungen, dass ich dies auch einmal ausprobieren muss! =)

    Wo hast du dieses Herrliche Papier in den wunderschönen Blautönen her bekommen??

    Lg, Judith

    AntwortenLöschen
  6. Das Papier ist scrapbookingpaper (www.bobunny.com) Ich habe es allerdings nicht über das Internet bestellt, sondern im Bastelgeschäft gekauft.
    LG Ute

    AntwortenLöschen

Schön, dass du einen Kommentar hinterlässt. Herzlichen Dank dafür!